Ressort
Du befindest dich hier:

Was soll ich kochen? 7 Rezepte für 7 Tage (Teil 23)

Was soll ich kochen? Diese Frage stellen wir uns alle viel zu oft, wenn wir mit leerem Magen ratlos im vollen Supermarkt stehen! Und daher hat WOMAN die Lösung für dich: Wir bringen dir in unserer Serie jede Woche neue richtig leckere Essensvorschläge - 7 simple Rezepte für 7 Tage.

von

Was soll ich kochen? 7 Rezepte für 7 Tage (Teil 23)
© Photo by Kelsey Chance on Unsplash/ Collage: WOMAN

Endlich die Antwort auf die bauchgrummelnde Frage: Was sollen wir denn heute essen? Und das in unserer neuen Serie jede Woche mit Rezepten für jeden Tag:

Was soll ich kochen? Am Montag: Avocadocreme-Brötchen mit essbaren Blumen

avocadocreme brot

Zutaten:

  • 1 Baguette
  • 3 Avocados
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Limette (ausgepresst)
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Tabasco
  • essbare Blumen nach Wahl
  • Chiliflocken

Zubereitung:

Avocado schälen, entkernen und das Fleisch aus der Schale löffeln. Mit dem Frischkäse, der Petersilie und dem Limettensaft pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.
In einen Dressiersack füllen und auf Baguettescheiben spritzen. Mit essbaren Blumen verzieren und mit Chiliflocken bestreuen.
Tipp: Besonders schön sehen die Baguettes auch aus, wenn man grobes Meersalz daraufstreut.

Was soll ich kochen? Am Dienstag: Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Kilo Faschiertes
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 Paprikaschoten
  • 1 Ei
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1/4 Liter Gemüsesuppe
  • 1 TL Oregano
  • 1 Tl Basilikum
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 2 El Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

2 Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, im Olivenöl glasig andünsten und dann abkühlen lassen. Faschiertes mit den Zwiebeln, dem Ei und den Gewürzen sorgfältig vermengen.

Von 4 Paprika den Deckel abschneiden und Körner entfernen. Innen ein wenig salzen, mit der Fleischmasse füllen und den Deckel wieder auflegen.

Den Rest der Fleischmasse beiseite legen.

Die letzte Zwiebel und Paprikaschote hacken. Das übrige Hackfleisch im Olivenöl braun anbraten, die gehackte Zwiebel und Paprikaschote circa 5 Minuten mitschmoren. Tomatenmark zufügen und unter Rühren 1 Minute mitschmoren. Mit der Suppe ablöschen und die Tomaten dazugeben.

Die 4 gefüllten Paprikaschoten in den Topf setzen und 1 Stunde bei mittlerer Hitze schmoren.

Dazu passt beispielsweise Reis, grüner Salat und oder Kartoffeln. Wer mag, kann auch noch etwas Käse kurz vorm Ende der Schmorzeit darüber streuen:

Was soll ich kochen? Am Mittwoch: Französische Zwiebelsuppe

zwiebelsuppe

Zutaten:

1,5 kg Zwiebeln
45g Butter
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer
2 Lorbeerblätter
1,5 l Brühe
4 Scheiben dunkles Brot
100 g Käse
Salbeiblätter

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und klein schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebeln hinzufügen und 1 Stunde bei geringer Hitze schmoren. Dann Mehl zugeben und mit Brühe aufgießen. Lorbeerblatt hinzufügen. Suppe 20 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Brotscheiben vortoasten. Dann die Suppe in vier ofenfeste Schüsseln füllen, Brot hinzugeben, Käse daraufstreuen, Salbeiblatt hinzugeben und im Ofen auf Grillstufe ca. 10 Minuten braten.

Was soll ich kochen? Am Donnerstag: Karfiol-Risotto

kohl, rosenkohl, kohlsprossen, blumenkohl, karfiol, grünkohl, rezepte mit kohl, kohlsuppe, gesunde küche, gesunde winterrezepte

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 große Zwiebel
  • 150 g geriebener Parmesan
  • 300 g Karfiol
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Butter
  • 1 Stange Sellerie
  • 5 Zweige Thymian
  • 300 g Risottoreis
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Weißwein
  • 5 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Zwiebel und Sellerie fein hacken, Thymianblättchen abzupfen und die 1 EL Butter mit dem Olivenöl in der Pfanne schmelzen. Dann Zwiebel, Sellerie und Thymian in die Pfanne geben und kurz anrösten.

Die Gemüsesuppe in einem weiteren Topf zum Kochen bringen und den in kleine Röschen zerteilten Karfiol darin bissfest garen.

Risottoreis zu den Zwiebeln geben, anbraten und mit Weißwein ablöschen. Nun wird die Gemüsesuppe Löffel für Löffel zum Risottoreis gegeben und unter ständigem Rühren eingearbeitet. Zum Schluss der bissfest gegarte Karfiol dazu, alles gut miteinander vermischen und mit Salz, Pfeffer, Chili. Parmesan und der restlichen Butter abschmecken.

Was soll ich kochen? Am Freitag: Thymian-Gemüsegratin

Zutaten für 4 große Portionen:

  • 1 Stk. rote Zwiebel
  • 900 g Gemüse (Kartoffeln, Süßkartoffeln, Karotten, Zucchini)
  • 60 g Parmesan
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Bio-Schlagobers
  • 1 EL Muskat
  • 2 EL Thymian
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Gemüse schälen und in möglichst gleichgroße bzw. dicke Scheiben schneiden. (Die Zucchini etwas dicker schneiden und nicht schälen!)
Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

Obers Milch, Muskat, Thymian, Salz und Pfeffer mischen. Parmesan reiben und die Hälfte dazugeben. Guter vermengen.

Das Gemüse in eine mit Öl bestrichene Form schlichten und mit der Milchmischung begießen.
Mit Zwiebel belegen und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Im Ofen backen.
Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen!

Was soll ich kochen? Am Samstag: Big Kahuna Burger aus Pulp Fiction

Big Kahuna Burger

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Faschiertes vom Rind
  • 3 EL Teriaky-Sauce
  • 4 Scheiben Ananas
  • 4 Scheiben Gouda
  • 4 Hamburger-Brötchen
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1 Tasse Tomatenketchup
  • 3 EL Senf
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomate
  • Salat
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Spezialsauce: Ketchup, Zucker und Senf in einem Topf bei kleiner Flamme unter ständigem Rühren erhitzen bis der Zucker geschmolzen ist.

Faschiertes zu vier Rohlingen formen und mit der Teriaky-Sauce beträufeln. Das Ganze einwirken lassen und etwas mit den Händen auf beiden Seiten verteilen. Burger grillen oder in der Pfanne bei mittlerer bis hoher Flamme anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach mit den Zwiebelscheiben kurz in der Pfanne weiter braten. Wenn die Zwiebeln Farbe genommen haben und weich sind, die Spezialsauce auf den Burgern verteilen und bei schwacher Hitze abgedeckt durchziehen lassen.

Die Brötchen aufschneiden und die Schnittfläche kurz angrillen (im Backofen).

Belegt wird folgendermaßen: Brötchenunterseite, Salatblatt, Burger mit Spezialsauce und Zwiebeln, Goudascheibe, Tomate, Ananas, Brötchenoberseite.

Was soll ich kochen? Am Sonntag: vegetarisches Schnitzel mit Petersilerdäpfel

Vegetarisches Schnitzel mit Petersiel-Kartoffel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Weizengluten (Seitan)
  • 300 ml Wasser
  • 3 EL Tomatenmark
  • Semmelbrösel
  • Mehl
  • 2-3 Eier
  • Öl zum Fritieren
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 800 g mehlige Erdäpfel
  • Petersilie
  • Butter oder Öl

Zubereitung:

Wasser mit dem Tomatenmark mischen. Nun die Wassermischung mit dem Glutenmehl mischen und ca. 5 - 10 Minuten mit einer Küchenmaschine rühren bis sich der Seitan ergibt. Den fertig gemischten Seitan 10 Minuten ruhen lassen. Zum Weiterverarbeiten Hände und Seitan leicht mit Wasser befeuchten, damit es nicht so klebrig ist. Dann Seitan in Schnitzelstücke schneiden und formen.

Die Seitanschnitzel in kaltes, leicht gesalzenes Wasser setzen. Bei jedem Stück einmal durchrühren, damit die Stücke nicht aneinander kleben. Wenn das Wasser anfängt zu kochen, den Herd ausmachen und mindestens 1/2 Stunde ruhen lassen. Nun den Seitan aus dem Topf nehmen, abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und panieren. Dazu das Schnitzel zuerst in Mehl, dann in verquirltes Ei und am Ende in die Semmelbrösel legen. Im Anschluss in heißem Fett herausbraten.

Die Kartoffel werden geschält und in gesalzenem Wasser weich gekocht. Danach die Kartoffel in einer Pfanne mit Öl oder Butter schwenken und die Petersilie darüber streuen.

Noch nicht genug Ideen? Hier die Rezepte der vorigen Wochen:

Was soll ich kochen? Teil 1
Was soll ich kochen? Teil 2
Was soll ich kochen? Teil 3
Was soll ich kochen? Teil 4
Was soll ich kochen? Teil 5
Was soll ich kochen? Teil 6
Was soll ich kochen? Teil 7
Was soll ich kochen? Teil 8
Was soll ich kochen? Teil 9
Was soll ich kochen? Teil 10
Was soll ich kochen? Teil 11
Was soll ich kochen? Teil 12
Was soll ich kochen? Teil 13
Was soll ich kochen? Teil 14
Was soll ich kochen? Teil 15
Was soll ich kochen? Teil 16
Was soll ich kochen? Teil 17
Was soll ich kochen? Teil 18
Was soll ich kochen? Teil 19
Was soll ich kochen? Teil 20
Was soll ich kochen? Teil 21
Was soll ich kochen? Teil 22