Ressort
Du befindest dich hier:

Was soll ich kochen? 7 Rezepte für 7 Tage ( Teil 4)

Was soll ich kochen? Diese Frage stellen wir uns alle viel zu oft, wenn wir mit leerem Magen ratlos im vollen Supermarkt stehen! Und daher hat WOMAN die Lösung für dich: Wir bringen dir in unserer neuen Serie jede Woche neue richtig leckere Essensvorschläge - 7 simple Rezepte für 7 Tage.

von

Was soll ich kochen? 7 Rezepte für 7 Tage ( Teil 4)
© iStockphoto.com/ Collage: WOMAN

Endlich die Antwort auf die bauchgrummelnde Frage: Was sollen wir denn heute essen? Und das in unserer neuen Serie jede Woche mit Rezepten für jeden Tag:

Was soll ich kochen? Am Montag: Frische Schwammerlsuppe

Rezept: herbstliche Schwammersluppe

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Schalotte
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 225 g Pilze
  • 250 ml Wasser
  • 1 Kartoffel
  • etwas Majoran
  • 0,5 Becher Sauerrahm
  • 1 EL Mehl
  • Salz

Als Einlage:

  • 100 g Eierschwammerl
  • 2 Stk. Champignons
  • 1 EL Butter
  • 0,5 Hand voll Thymianblättchen

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch schälen, fein hacken. Butter schmelzen, Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Pilze putzen, klein schneiden, dazugeben.

Mit Wasser und Suppe aufgießen. Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden, dazugeben. Köcheln lassen, bis die Kartoffelwürfel weich sind. Pürieren.

Rahm mit Mehl und Salz mischen, in die nicht mehr kochende Suppe rühren. Abschmecken.

Für die Einlage Eierschwammerl und Champignons putzen, Champignons in Scheiben schneiden. In heißer Butter anschwitzen. Mit frischem Thymian bestreut servieren. Wer mag, kann auch zum Schluss noch einen Löffel frischen Rahm dazugeben.

Was soll ich kochen? Am Dienstag: Couscous mit Tomaten und Feta

Tomaten-Couscous

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Couscous
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Kirschtomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Stängel Petersilie
  • 2 Stängel Minze
  • 150 g Feta
  • 300 ml heißes Wasser

Zubereitung:

Couscous in einer Schüssel mit 300 ml kochendem Salzwasser übergießen und zugedeckt 10 Minuten quellen lassen.

Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Tomaten halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Tomatenmark einrühren und kurz mitdünsten. Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten schmoren lassen.

Petersilien- und Minzblätter von den Stielen zupfen und hacken. Feta zerbröseln. Couscous mit einer Gabel auflockern. Mit der Tomatenmischung anrichten und mit Feta, Petersilie und Minze bestreut servieren. Nach Belieben mit Olivenöl beträufeln und pfeffern.

Was soll ich kochen? Am Mittwoch: Chinesische gebratene Nudeln

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g chinesische Eiernudeln
  • 1 kleine Lauchzwiebel
  • 200 g Sojasprossen oder Mungokeime
  • 200 g Geflügelfleisch
  • Öl
  • Sojasauce
  • Sambal Oelek
  • Paprikapulver
  • Curry
  • Chilipulver

Zubereitung:

Fleisch in Streifen schneiden und mit Sojasauce sowie Sambal Oelek würzen. 5 Esslöffel Öl und 1 Teelöffel Sojasoße vermischen und in einen Wok oder eine Pfanne geben. Das Fleisch darin goldbraun anbraten und danach die Sprossen dazugeben. Kurz danach die Nudeln zugeben. Ungefähr 5 Minuten weiter braten lassen und regelmäßig wenden. Zum Schluss mit den Gewürzen nach Geschmack abschmecken.

Was soll ich kochen? Am Donnerstag: Herzhaftes Kartoffel-Curry

Kartoffel-Curry

Zutaten für 2 Portionen:

  • 0,5 Schalotte
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Currypulver
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 375 g Kartoffeln
  • Salz und Pfeffer
  • 0,5 Hand voll Koriander
  • 125 g Erbsen
  • 75 g Erbsenschoten
  • Saft von 1/2 Limette

Zubereitung:

Schalotte und Knoblauch schälen, hacken. Im heißen Öl anschwitzen. Curry untermischen, mit Brühe und Milch aufgießen.

Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden. Hinzugeben und ca. 15 Min. köcheln. Würzen. Koriander hacken, dazugeben.

Erbsen und Erbsenschoten ebenfalls hinzufügen, 5 Min. garen lassen. Mit Limettensaft und eventuell Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Was soll ich kochen? Am Freitag: Omelett mit Blauschimmelkäse

Zutaten für 2 Portionen:

  • 90 g Gorgonzola
  • 2 EL gehackte Walnüsse
  • 2 TL gehackte Haselnüsse oder Mandeln
  • 4 große Eier
  • 4 gestrichene EL frisch geriebener Parmesan
  • 2 rote Paprika
  • 6 EL Olivenöl
  • Schnittlauch
  • frische Kräuter (Petersilie, Koriander, Basilikum - nach Geschmack)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Gorgonzola in kleine Würfel und die Paprika in feine Streifen schneiden. Die Nüsse werden sehr fein gehackt. Die Eier in einer Schüssel mit der Gabel versprudeln und mit den Nüssen, Salz, Pfeffer und dem geriebenen Parmesan vermischen. Wer möchte, kann hier auch ein paar frisch gehackte Kräuter hinzugeben.

Dann 4 EL Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen (nicht die volle Temperatur, sonst kann das Omelett nicht gleichmäßig gar werden). Die Eiermischung in die Pfanne gießen und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Sobald die Eiermasse festgeworden ist, verteilt man die Gorgonzolawürfel darauf, lässt sie noch etwas mitdünsten, dann noch die roten Paprikastreifen dazu und schon kann man die eine Hälfte des Omeletts mit Hilfe eines Pfannenwenders über die andere schlagen. Nun lässt man das ganze noch bei geringer Hitze weitergaren, damit der Gorgonzola etwas schmelzen kann.

Das Omelett sollte innen eine weiche, cremige Konsistenz haben. Wer möchte, kann das Omelett mit der Pfanne auch für 3-5 Minuten in den 90 Grad heißen Ofen geben. Achtung: Die Pfanne muss ofentauglich sein!
Mit Schnittlauchringen bestreuen und dem restlichen Olivenöl beträufeln und servieren.

Was soll ich kochen? Am Samstag: Tomaten-Quiches

Tomatenquiche

Zutaten für 6 Stück:

  • 250 g Mehl
  • 100 g kalte Butter (in Flocken)
  • 1 Ei
  • 750 g Fleischtomaten
  • 3 Sardellenfilets
  • 200 g Mozzarella
  • TL getr. Oregano
  • 1/2 TL Kräuter der Provence
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stängel Basilikum
  • Pfeffer

Zubereitung:

Mehl mit Butterflocken, dem Ei und 1 Prise Salz zerbröseln. Mit 2 EL kaltem Wasser rasch zum Teig verkneten, zugedeckt kühl stellen.

Tomaten blanchieren, häuten, Flüssigkeit herauspressen und klein schneiden. Sardellen längs und quer halbieren, Mozzarella in Scheiben schneiden. Ofen auf 200° vorheizen.

Teig dünn ausrollen, Förmchen damit auskleiden und Rand formen. Teig 10 Min. vorbacken.

Jeweils 2 Sardellenstückchen auf den Teig legen. Darauf Tomaten und Mozzarella verteilen. Mit Pfeffer, getrockneten Kräutern und Salz bestreuen, mit Öl beträufeln. Quiches in 15 Min. fertig backen. Mit Basilikum garnieren.

Was soll ich kochen? Am Sonntag: Brasilianisches Hühnchen mit Kokosmilch und Mango

Hühnchen mit Kokosmilch

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 300 g Hühnerfleisch
  • 1 Mango
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • 125 ml Kokosmilch
  • 1 Bund Koriander
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Sambal Oelek
  • Kurkuma
  • Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Tasse Reis

Zubereitung:

Zwiebel klein schneiden und in 2 EL Olivenöl glasig dünsten, 1 Knoblauchzehe fein schneiden und kurz mitrösten. Hühnerfleisch dazugeben und scharf anbraten. Die geviertelten Tomaten dazugeben und ca. 5 Minuten mitdünsten.

Für den Reis die zweite Knoblauchzehe klein schneiden sowie in Olivenöl rösten und anschließend den Reis ungekocht dazugeben und ca. 1 Minute glasig werden lassen. Mit Wasser aufgießen, nochmals kurz durchrühren und den Reis fertig kochen lassen, dabei nicht mehr umrühren.

Huhn mit Kurkuma, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen und mit Kokosmilch aufgießen. Koriander und gewürfelte Mango dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 10-15 Minuten ziehen lassen, bis das Fleisch gar ist. Mit Reis (kann mit Curry verfeinert werden) servieren.

Noch nicht genug Ideen? Hier die Rezepte der vorigen Wochen:

Was soll ich kochen? Teil 1
Was soll ich kochen? Teil 2
Was soll ich kochen? Teil 3