Ressort
Du befindest dich hier:

Ich bin Mitte 30 und Bettnässerin

Raus mit dem Thema Inkontinenz aus der Tabu-Ecke! Schauspielerin Kate Winslet spricht offen über ihr Blasenproblem und wir verraten dir, wie du dieses wieder in den Griff bekommst!


Blasenschwäche
© istockphoto.com

Allen vorangestellt: Inkontinenz ist absolut nichts, wofür man sich schämen müsste. Und das eben nicht nur Damen im Seniorenheim betrifft, sondern genauso jüngere Frauen - vor allem nach einer Schwangerschaft. Dennoch ist Blasenschwäche immer noch ein Thema, über das man nicht gerne öffentlich spricht.

Dabei trifft einen ja keinerlei Schuld! Blasenschwäche ist Folge eines Nachlassens der Beckenbodenmuskulatur, die eben vor allem durch eine Geburt belastet wurde. Aber dagegen kann man auch etwas tun! Abgesehen von täglicher, ganz leicht durchführbarer Beckenbodengymnastik oder Kegelübungen, gibt es außerdem zahlreiche medizinische Behandlungen, die dein Problem wieder beseitigen können. Welche, das erfährst du in folgendem Video: