Ressort
Du befindest dich hier:

Was tun, wenn sich der One Night Stand erneut treffen will?

Ihr hattet eine tolle Nacht zu zweit und plötzlich meldet sich dein One Night Stand zurück? Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht.


One Night Stand
© iStock

Wilde Partynächte gibt's das ganze Jahr. In den wärmeren Sommermonaten scheint aber irgendwas Besonderes in der Luft zu liegen. Die Klamotten werden kürzer, Gin Tonic wird plötzlich gegen den Durst getrunken und der Typ da hinten wirkt irgendwie schon ganz süß und schaut ohnehin schon die ganze Zeit rüber. Und ehe du dich versiehst stehst du wie dein 16-jähriges Ich knutschend auf der Sommerparty. "Zu mir oder zu dir" ist dann bloß noch Formsache. Wenn's gut läuft, dann bleibt man schon mal bis nach dem Frühstück und nimmt gleich vor Ort die Dusche, um sich für den Walk of Shame optimal vorzubereiten – natürlich zu zweit. Wer schon früher Reißaus nimmt, folgt brav den Regeln des klassischen One Night Stands. Aber warum nicht noch ein bisschen bleiben, wenn es doch beide wollen? Und manchmal passiert es dann, dass man sich die darauffolgenden Tage irgendwie nicht von dem Gedanken lösen kann, wie es wohl wäre, wenn man sich noch einmal wiedersehen würde. Falls ihr Nummern ausgetauscht habt, könnte das tatsächlich passieren. In diesem Augenblick trudelt auch schon die Whatsapp-Nachricht ein. Doch was jetzt?

Werde dir bewusst, was du wirklich willst

Sei nicht zu vorschnell und lege erst mal das Handy weg – man muss ja schließlich nicht gleich antworten. Überlege dir genau, wie das Ganze weitergehen soll. Wenn dir dein One Night Stand nicht mehr aus dem Kopf geht und du dir MEHR vorstellen kannst, als ein paar schöne Stunden im Bett, dann solltest du natürlich anders reagieren, als wenn du nur auf ein klassisches Gspusi aus bist. Viel zu oft neigt man nämlich dazu, einfach blindlings zurück zu schreiben. Ja, es ist eigentlich etwas Gutes sich von seiner Intuition leiten zu lassen. Der Whatsapp-Dialog driftet aber schneller ab als man denkt. Deshalb: Werde dir bewusst, was du willst und mache deinen Standpunkt klar. So wie es aussieht, wollt ihr euch wiedersehen, aber wie euer "zweites Date" verläuft kann ein eindeutiges Signal senden. Beziehung oder Bett-Geschichte? Oder kann nicht aus dem zweiten, ersteres entstehen? In manchen Fällen wahrscheinlich etwas schwierig. Es kommt nämlich nicht nur darauf an, was DU willst, sondern dein Techtelmechtel hat da (leider) auch ein Wörtchen mitzureden.

Wie geht's jetzt weiter?

Am besten, du tastest dich ein vorsichtig heran und findest heraus, welche Art von Treffen er sich vorgestellt hat. Will er sich auf einen "Filmabend" zu Hause treffen oder will er mit dir etwas trinken gehen? Wir alle wissen: Das sind zwei sehr unterschiedliche Verabredungen. Falls du nach einem Treffen fragst, werde dir bewusst, welche Art von Beziehung du zu ihm aufbauen willst und entscheide dann, was für dich "ein gutes Date" ist. Wenn du auf etwas Ernstes aus bist, ist es wahrscheinlich nicht die beste Idee, aus dem One Night Stand einen Second Night Stand zu machen. Bei Sex-Buddy-Beziehungen ist es nämlich so: Ab einem gewissen Punkt wird es ein bisschen schwierig nach einem "normalen" Date zu fragen – angezogen und außerhalb der eigenen vier Wände. Dem One Night Stand sagen, dass du nicht auf der Suche nach einem Sexfreund bist? Warum nicht.

Das könnte dich auch interessieren: One Night Stand: Auslöser für ein Drittel aller Ehen, Wie viel Sex braucht die Liebe? Wie dein Körper auf fehlenden Sex reagiert

Mehr zum Thema Sex & Beziehungen gibt's unter "Liebe" auf woman.at. Folgt uns! Auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest .

Thema: Sex & Erotik