Ressort
Du befindest dich hier:

Was kostet deine Welt? Assistentin der Geschäftsführung über ihren Kontostand

Wie hoch ist dein Gehalt -und wie gut kommst du damit über die Runden? Fragen, die niemand so gerne beantwortet. In unserer WOMAN-Geldserie haben wir sie trotzdem gestellt, denn Transparenz ist wichtig! Diesmal schildert eine Assistentin der Geschäftsführung Beatrice Batini ihre finanzielle Situation.

von

Was kostet deine Welt? Assistentin der Geschäftsführung über ihren Kontostand

Beatrice Batinis Leben war nicht immer leicht: "Der Vater meiner Tochter ist gestorben. Und als Alleinerzieherin muss ich natürlich auf vieles verzichten. Aber es geht nichts über das Glück meines Kindes."

© ERNST KAINERSTORFER

Geld ist für viele ein Tabuthema. Mit ein Grund, warum Missstände und Benachteiligungen nicht besser bekämpft werden können. In unserem Gehalts-Check sprechen Frauen ganz offen über ihre Einnahmen und Ausgaben und sagen, wie schwer es ihnen oft fällt, sich ihr Budget optimal einzuteilen. So auch Alleinerzieherin Beatrice Batini, 43. Die gebürtige Italienerin kam 1998 nach Wien, "eigentlich, um Slawistik zu studieren. Der Liebe wegen bin ich dann geblieben." Nach dem Studienabschluss fand Beatrice einen Job im Event-Bereich: "Eine schöne Zeit, doch 2005 zerbrach meine Beziehung." Zwei Jahre später fand sie eine neue Liebe und wurde nach drei Monaten schwanger: "Ich kündigte, um für die Familie da zu sein." 2012 ging aber auch die Beziehung zu diesem Partner in die Brüche - und wenig später starb er, sodass Beatrice ganz allein für ihre Tochter sorgen musste. Zum Glück wurde sie nach einer Umschulung durch das AMS rasch in einer Sicherheitstechnik-Firma angestellt: "Mein Job macht mir Spaß. Aber es ist nicht leicht, Kind, Beruf und Finanzen unter einen Hut zu bekommen."

»ICH VERZICHTE IMMER ZUGUNSTEN MEINES KINDES.«

WOMAN: Wie viel verdienen Sie pro Monat?
Batini:
Brutto derzeit 1900 Euro, netto circa 1600 Euro inklusive des seit Jänner gültigen Familienbonus. Der hilft tatsächlich etwas. Im Vergleich: Bis Dezember 2018 bekam ich netto 1.400 Euro.

Wie viele Stunden arbeiten Sie?
Batini:
Derzeit sind es 30 Stunden.

Gibt es sonstige Einnahmen?
Batini:
Meine zehnjährige Tochter bekommt aufgrund des Todes ihres Vaters eine Halbwaisen-Pension von etwa 200 Euro. Und natürlich erhalte ich die Familienbeihilfe.

Wie hoch sind Ihre Fixausgaben?
Batini:
Für Miete, Versicherungen, Auto, Handy, Internet und Schulgebühren muss ich mit €1.400,-kalkulieren. Nicht inkludiert sind Lebensmittel, Kleidung und Reisen.

Haben Sie eine private Pensionsvorsorge?
Batini:
Nein, das geht sich bei meinem Budget nicht aus.

Schaffen Sie es dennoch, an anderer Stelle Geld zur Seite zu legen?
Batini:
Ja. Ich habe Bausparverträge laufen. Jedes sechste Jahr wird einer ausbezahlt. Mit dem letzten habe ich meiner Tochter ein neues Zimmer eingerichtet und größere Einkäufe und Urlaube finanziert. Sonst versuche ich durch Rückzahlungen vom Finanzamt, Extraausgaben zu decken.

Wie viel bleibt am Monatsende übrig?
Batini:
Nichts. Oft muss ich zu Ersparnissen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld greifen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Gehalt?
Batini:
Eigentlich schon, obwohl die Firma nach einer Vertretung für meine Position sucht. Ich werde wahrscheinlich auf 25 Stunden reduzieren müssen. Schade, dann ich muss mit 100 bis 150 Euro weniger im Monat auskommen.

Wissen Sie, wie viel Ihre Kollegen verdienen?
Batini:
Ja, wir tauschen uns aus.

Ist Ihre finanzielle Situation in Ihrem Freundeskreis Thema?
Batini:
Nein.

"Leider werde ich wegen Umstrukturierungen bald auf 25 Stunden reduzieren müssen."

Wofür geben Sie gerne Geld aus?
Batini:
In erster Linie für meine Tochter. Sie liebt Reiten, und seit Kurzem hat sie mit Klavierunterricht begonnen. So habe ich ihr ein Keyboard zum Üben für zu Hause gekauft. Das macht ihr sehr viel Freude. Wir unternehmen auch oft etwas zusammen, machen Tagesausflüge, die nicht so viel kosten. Dann nehmen wir Brote von zu Hause mit und fahren in die Natur. Das gefällt uns beiden. Zum Glück kostet nicht alles, was Spaß macht, viel Geld.

Wofür würden Sie gerne ein größeres Budget haben?
Batini:
Traumhaft wäre, mir ab und zu etwas Schönes zum Anziehen leisten zu können oder einfach beim Lebensmitteleinkauf nicht ständig auf den Preis schauen zu müssen.

Was empfinden Sie als Ihren größten Luxus?
Batini:
Das Auto, das ich mir vor zwei Jahren mit Finanzierung gekauft habe. Wenn ich keines hätte, wäre ich nicht so flexibel. Ich könnte auch meine Tochter nicht zu ihren Terminen führen, das würde mir am meisten leidtun.

Würden Sie behaupten, gut mit Geld umgehen zu können?
Batini:
Ich denke, ich mache das Beste aus meiner Situation.

Müssen Sie oft auf etwas verzichten?
Batini:
Ich verzichte immer zugunsten meines Kindes. Aber das möchte ich ja so. Es ist aus dieser Sicht kein Verzichten, vielmehr eine bessere "Investition" als irgendetwas Materielles. Und ein Dankeschön oder ein Lächeln ist ohnehin wertvoller als jeder Gegenstand.

Würden Sie lieber mehr verdienen oder eher weniger arbeiten und dafür mehr Freizeit haben?
Batini:
Ein etwas höheres Gehalt wäre natürlich gut, dafür wäre ich bereit, mehr zu arbeiten. Aber andererseits denke ich manchmal, etwas mehr Freizeit für mich selbst wäre zur Abwechslung auch sehr schön. In meinem Leben dreht sich im Grunde alles um meine Tochter.

Wie wichtig ist Ihnen Arbeit generell? Welchen Stellenwert nimmt sie in Ihrem Leben ein?
Batini:
Ich bin sehr dankbar, dass ich einen Job habe, der mir auch Spaß macht. Die Arbeit kommt aber an dritter Stelle, nach meinem Kind und meiner Gesundheit.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .