Ressort
Du befindest dich hier:

Wie cool ist das: Wassermeloneneis

Im Sommer stehen wir alle auf Wassermelonen und Eis. Aber diese Kombination ist der absolute Hit: Wassermeloneneis mit Schokolade, Kiwi und Kokos!

von

Kategorien: Rezepte, Snacks, Desserts, Schokolade

wassermeloneneis
© Photo by istockphoto.com
Schwierigkeit: Zeitaufwand: (Gefrierzeit: 6 Stunden)
Wie cool ist das: Wassermeloneneis Zutaten für Stück
400 g Wassermelone-Fruchtfleisch entkernt
1 TL Bio-Zitronensaft
3 EL Schokodrops
7 EL Kokosmilch
1 EL Vanillezucker
2 Stk. Kiwi

Zubereitung - Wie cool ist das: Wassermeloneneis

  1. Wassermelone mit Zitronensaft fein pürieren und mit etwas Zucker oder Honig abschmecken, sofern die Masse zu wenige süß ist. Das kommt vor allem auf den Reifegrad der Melone an. Dann etwa 2/3 des Pürees in vorbereitete Popsicles-Formen füllen. Schokotropfen auf alle Formen verteilen. Holzstäbchen hineinstecken und in den Gefrierschrank stellen. (Etwa 3 Stunden)

Zubereitung - Wie cool ist das: Wassermeloneneis

  1. Kokosmilch und Vanillezucker miteinander verrühren und auf das gefrorene Meloneneis gießen. Nochmals 2 Stunden ins Tiefkühlfach stellen.

Zubereitung - Wie cool ist das: Wassermeloneneis

  1. Kiwi pürieren (wer will kann die Kiwimasse mit Zucker oder Honig abschmecken. Dann das Püree auf die Kokosmilch geben und nochmals zum Festwerden in das Gefrierfach stellen.
    Danach können die Wassermelonen-Popsicles auch schon vernascht werden. Eine gesunde Variante zum cremigen Eis, das sich auf unsere Hüften schlägt!