Ressort
Du befindest dich hier:

Weinnachtsmythos: Wer hat den Weihnachtsmann erfunden?

Hat Coca Cola den Weihnachtsmann tatsächlich erfunden? Oder gibt es da doch einen religiösen Hintergrund? Ein Weihnachtsmythos erklärt!

von

weihnachtsmann
© istockphoto.com

Wenn es um Weihnachtstraditionen geht, dann hat jedes Land und jeder Kulturkreis seine ganz eigenen Vorstellungen. Und diese werden hart umkämpft. In österreichischen Social Media Kreisen liest man im Advent häufiger die Abneigung gegen den Weihnachtsmann heraus. Hierzulande regiert eben das Christkind und man braucht keinen kostümierten Typen, der sowieso nur von Coca Cola erfunden wurde und nicht mit dem christlichen Glauben zu tun hat. Doch stimmt das wirklich?

Wurde der Weihnachtsmann von Coca Cola erfunden?

Diese Frage ist ganz leicht zu beantworten: Nein, der Weihnachtsmann stammt nicht aus der Werbe-Feder des Getränkeherstellers. Trotzdem ist das Bild vom Weihnachtsmann eng mit den Werbebildern von Coca Cola verknüpft. Denn 1931 zeichnete der Cartoonist Haddon Sundblom den Weihnachtsmann für eine Kampagne von Coca Cola.

Der Clou war, dass diese Bilder nicht mehr einen Mann zeigten, der als Weihnachtself verkleidet war, sondern den Weihnachtsmann selbst. Und zwar in roter Kleidung gekleidet und mit einem weißen Bart ausgestattet! Von 1931 bis 1964 wurde dieser neue Santa Claus jedes Jahr in den Kampagnen verwendet, die dabei zeigten wie er Geschenke bringt und zwischendurch mal eine Cola schlürft.

Coca Cola santa claus
Eine Original-Coca-Cola-Werbung aus 1931 / (c) Coca Cola

Der Coca Cola-Santa wurde so populär, dass die Leute sogar Jahr für die Bilder analysierten und auf die kleinsten Details aufmerksam wurden. So war laut dem Getränkehersteller in einem Jahr der Gürtel falsch rum gezeichnet. Da Sundblom sich selbst im Spiegel abgezeichnet hatte, erklärte dies ein solches Fauxpas.

Doch woher hatten sie überhaupt die Idee für einen Mann, der zu Weihnachten Kinder beschenkt? Nach Amerika kam der Santa Claus mit den Holländern, die "Sinterklaas" mit sich brachten. Dieser wiederum war an den heiligen Nikolaus angelehnt, der eine wichtige Figur in der christlichen Kirche ist.

Wo liegt der Ursprung des Weihnachtsmanns?

Tatsächlich nimmt man an, dass der Weihnachtsmann eine Abwandlung des heiligen Nikolaus ist. Dieser lebte als Bischof in Myra im 4. Jahrhundert. Er war für seine Großzügigkeit bekannt, denn er half Menschen, die in Armut lebten. Im Mittelalter sollten sich dann Kinder am 6. Dezember - dem Namenstag von Nikolaus (und Todestag des Bischofs) - bei dem Heiligen bedanken.

Während der Reformation der Kirche, hat unter anderem Luther dafür gesorgt, dass der heilige Nikolaus nicht an seinem Todestag geehrt wird, da die Heiligenverehrung in der protestantischen Kirche abgelehnt wird. Vielmehr verteilte Nikolaus fortan am 24. und 25. Dezember Geschenke an die Kinder.

Hat der Weihnachtsmann das Christkind überholt?

Und so kam am 24. in den protestantischen Gebieten Deutschlands der Weihnachtsmann (ursprünglich Nikolaus) und in den katholischen Gebieten weiterhin das Christkind. Doch im Laufe der Zeit setzte sich das Bild eines netten, alten Mannes mit Rauschebart durch, der Kinder beschenkt. Dieses Bild wurde von Märchen und Sagen rund um die Figur des "Herrn Winter" genährt. Damit erinnert der Weihnachtsmann auch stark an "Väterchen Frost", der traditionell in Russland für die Bescherung zuständig ist.

Schon in den 1820er Jahren wurde im Deutschen Wörterbuch der Weihnachtsmann als Synonym fürs Christkind angeführt. Und so hat sich Santa Claus seinen Stand in der westlichen Weihnachtstradition erarbeitet. Wenn man sich Google-Statistiken ansieht, suchen auch in Österreich immer mehr Menschen nach dem Begriff "Weihnachtsmann". Dieser Suchbegriff hat auch das Christkind überholt.

Wer also noch immer die Sorge hegt, dass der Weihnachtsmann nur eine Figur des Konsums ist, sollte daran denken: Irgendwann war der Mann mit dem roten Mantel, dem dicken Bart und dem freundlichen Gesicht der heilige Nikolaus!

Thema: Weihnachten

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .