Ressort
Du befindest dich hier:

Weintraubenkuchen

Wir trinken nicht nur gerne Trauben, wir essen sie auch. Und am liebsten haben wir sie in Form von diesem herrlich flaumigen Weintraubenkuchen.

von

Weintraubenkuchen
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

250 g Griechische Joghurt
110 ml Olivenöl
3 Eier
Schale und Saft von 1 Zitrone
2 EL Honig
90 g Zucker
10 g Vanillezucker
160 g Mehl
70 g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
270 g Weintrauben (rot oder grün, im Idealfall kernlos oder eben entkernt!)

ZUBEREITUNG

Joghurt mit Öl, Honig, Eiern, Saft und Schale der Zitrone cremig rühren. Zucker einrühren. Mehl, gemahlenen Mandeln, Backpulver, Zimt und Salz vermischen und unter den Eier-Teig heben. Wer es mit dem Handmixer einrühren will, sollte darauf achten, dass dies nicht zu lange dauern darf, sonst wird der Teig nicht so locker und flaumig. Ich mache es daher lieber mit dem Kochlöffel.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Torten- oder Tarteform füllen, glattstreichen und die gewaschenen Trauben darauf verteilen. Im Ofen bei 175 Grad etwa 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und noch lauwarm, mit Staubzucker bestreut servieren.

Tipp: Besonders Fleißige können die Trauben auch zuvor enthäuten, dann schmeckt der Kuchen noch viel feiner!

Weintraubenkuchen