Ressort
Du befindest dich hier:

So kombiniert man weiße Jeans auf eine coole Weise

Die Frage aller Fragen: Wie trägt man weiße Jeans ohne altbacken oder nach Krankenhaus auszusehen? Wir zeigen euch wie!

von

So kombiniert man weiße Jeans auf eine coole Weise
© istockphoto.com

Selbst Modeikonen mit scheinbar grenzenlosem Selbstvertrauen denken lange nach, bevor sie eine weiße Jeans anziehen. Nicht nur aus dem Grund, weil weiße Jeans einfach gemein und undankbar sein können, vor allem in Bezug auf Essen, sondern auch, weil immer die universelle Frage im Raum ist: wie trägt man weiße Jeans ohne altbacken oder nach Krankenhaus auszusehen?

Weitere Fragen, die aufkommen je länger man über weiße Jeans nachdenkt: Sind sie nicht unvorteilhaft? Welchen Schnitt brauche ich? Sehen sie besser zu Sneaker, Heels oder Boots aus? Welche Farben kann man dazu tragen, ohne gänzlich zu verblassen? Und die allerwichtigste aller Fragen: Kann man sie auch im Winter tragen?

Vielleicht inspirieren euch diese Outfitideen. Egal, ob eng oder weit geschnitten, mit hohem Bund oder fransigem Saum, mit Löchern am Knie oder nicht, weiße Jeans sehen sowohl zu Sneaker, Boots, Heels, als auch zu hellen Wollpullis oder Hoodies sowie Leo-Mänteln und Vinyl-Jacken gut aus. Auf die richtige Kombi kommt es an, sonst sieht man schnell nach Strandurlaub aus, obwohl man mitten in der Stadt unterwegs ist.

Auf den Geschmack gekommen, aber noch keine weiße Jeans im Schrank? Shop den Style hier:

WOMAN-Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich freuen wirst: Unsere Top-Themen, Gewinnspiele und WOMAN-Aktionen 2x wöchentlich im kostenlosen WOMAN-Newsletter.

Jetzt anmelden