Ressort
Du befindest dich hier:

Weißwurst richtig essen

Die Weißwurst gehört zum Bier. Aber wie ißt man die Weißwurst richtig ohne sich zu blamieren. Wir verraten es Ihnen.


Weißwurst richtig essen
© Corbis

Viele Theorien ranken sich darum die Weißwurst richtig zu essen. Hier eine kleine Weißwurst-Knigge:

• Weißwürste ißt man nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern.

• Nach alter bayerischer Tradition wird die Weißwurst nicht geschnitten oder geschält, sondern „gezuzelt“.

• Eine offenfrische Brezel, ein süßer Senf und eine Maß Weißbier dürfen nicht fehlen.

• Der Volksmund sagt: "Die Weißwürst dürfen die Glocken nicht läuten hören". Das bedeutet, sie sollen vor 12 Uhr Mittags aufgegessen sein. Das Essen vor dem „12-Uhr-Läuten“ hat damit zu tun, dass die Würste früher erst einmal zubereitet werden mussten. Da es früher keine Kühlsysteme gab, durfte man sie natürlich nicht, bei wärmerer Temperatur, verderben lassen.

In diesem Sinne: Prost und Mahlzeit!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .