Ressort
Du befindest dich hier:

Das sind die 5 schlimmsten alkoholischen Drinks für deine Haut

Sorry, aber es wird hart für uns alle!

von

Drinks
© iStockphoto.com

Prinzipiell gilt bei Alkohol natürlich: Bitte in Maßen! Denn zu viel ist immer schlecht für unseren Körper. Aber es gibt bei den unterschiedlichen Drinks unterschiedliche Auswirkungen - auch schon bei geringer Menge. Und manche Cocktails sorgen leider außerdem für schlechte Haut oder sogar Falten - und zwar in dieser Reihenfolge des Grauens:

Gin Tonic oder Wodka Tonic

5

Der Alkohol in Gin und Wodka sorgt im Vergleich zu manchen anderen Arten weniger dafür, dass man am nächsten Tag einen bösen Kater erlebt. Darüber hinaus sind beide Drinks salzarm und wenn man zu einem Diät-Tonic greift auch zuckerarm - welcher vor allem dafür verantwortlich ist, dass sich deine Haut entzündet oder Pickelchen entstehen. Noch gnädiger zu deiner Haut wären übrigens Tequila (ohne Salz oder Zucker!) oder Bier, welches sogar das ein oder andere Antioxidantium enthält.

Weißwein

4

Kopfschmerzen ist nur ein Folge von zu viel Weißwein - dessen Genuss ist nämlich auch nicht gerade freundlich zu unserem Teint. Denn Weißwein enthält einiges an Zucker, welcher zu minimalen Entzündungen in der Haut führt, welche wiederum die Zellen schädigen und uns somit zu vorzeitiger Hautalterung verdammen.

Mojito

3

Und noch mehr Zucker und damit noch mehr Falten! Ein Phänomen, das allerdings nicht nur Alkohol betrifft, sondern unsere gesamte Ernährung: Also lassen uns auch zuckerhältige Limonaden, Süßigkeiten, Weißbrot und Co schneller altern und produzieren Akne, da diese den Insulinspiegel anheben und im ganzen Körper Entzündungen verursachen.

Margarita

2

Zucker? Richtig geraten: böse! Aber in einer Margarita ist meist außerdem noch Salz enthalten. Dieses ist verantwortlich für das aufgedunsene Gesicht, das wir so sehr bei einem Hangover hassen.

Rotwein

1

Wer hätte das gedacht, aber Rotwein ist für deine Haut tatsächlich der schlimmste Feind - zumindest aus der alkoholischen Riege. Denn neben dem Zuckergehalt, sorgt Rotwein auch verstärkt für eine Erweiterung der Blutgefäße, was wiederum zu Rötungen führt. Kombiniert mit außerdem enthaltenem Histamin wird dein Gesicht gleich noch röter - und Rosazea, eine akneähnliche Hauterkrankung, kann ebenso eine Folge sein.

Thema: Cocktails