Ressort
Du befindest dich hier:

Welcher Stress-Typ bist du?

von

Wie gehst du mit Stress um? Psychotherapeutin Lisa Tomaschek-Habrina hat für WOMAN sechs Stress-Typen erarbeitet. Und verrät das persönliche Entschleunigungsprogramm.


5. Die Ausgeglichene © Bild: Thinkstock

5. Die Ausgeglichene

So ist sie: Ähnlich wie Einzelkämpfer-Typen ist sie in ihrem Beruf engagiert, leistungsorientiert und erfolgreich. Sie arbeitet sehr strukturiert und verliert selten die Fassung. Auch anderen gegenüber macht sie einen sehr gelassenen Eindruck. Die Ausgeglichene erlebt Stress zwar auch, kann aber gut mit ihm umgehen. Ihr gelingt es, zum richtigen Zeitpunkt abzuschalten. Ihre Grenzen kennt sie gut. Es scheint, als ob ihr alles gelingt, was sie sich vornimmt.

So reagiert sie auf Stress: Die Ausgeglichene kann gut mit stressigen Situationen umgehen. Passiert mal ein kleiner Fehler oder muss kurzfristig ein Problem gelöst werden, gerät sie nicht sofort in Panik. Sie stellt sich Konflikten sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag, ist kooperativ und bemüht, Probleme anzupacken. Stress kann sie sogar positiv nutzen und sich so in herausfordernden Zeiten neue Motivation holen.

Antistress-Programm: Du hast bereits eine optimale Balance zwischen Arbeitsalltag und Privatleben gefunden.Du weißt, wie du deine Kräfte am besten einteilen und womit du dir an stressigen Tagen kleine Entspannungsoasen schaffen kannst. Dann kannst du einen Schritt weitergehen …Extra-Tipp: Lass' dich im Arbeitsfluss nicht ständig durch neu ankommende Nachrichten stören. Einmal stündlich die Mails zu checken reicht.