Ressort
Du befindest dich hier:

Wenn mein Hund das Wort Nein versteht, dann sollten Männer das auch schaffen

Das 21. Jahrhundert - und wir sind noch nicht weiter: Frauen wird immer noch selbst die Schuld gegeben, wenn sie vergewaltigt werden. Aber ausgerechnet ein Foto mit einem Hund zeigt, wie absurd das ist.

von

Wenn mein Hund das Wort "Nein" versteht, dann sollten Männer das ebenso schaffen.
© Bree Wiseman

Zu kurzer Rock. Zu viel getrunken. Sie hat ja mit ihm geflirtet. Das sind nur ein paar der "Gründe", die immer und immer wieder bei Vergewaltigungen angeführt. Und womit die Schuld auf die Opfer umgelenkt wird. Aber es sind IMMER einzig und alleine die Täter schuld. Denn Vergewaltiger sind keine willenlosen Wesen, sondern Menschen, die einem anderen Menschen Gewalt antun.

Wie verquer diese Argumente eigentlich sind, beweist die Amerikanerin Bree Wiseman mit einem überaus deutlichem Posting auf Facebook, das bereits hunderttausende Male geteilt und geliked wurde. Darauf zu sehen ist ihr Hund sowie ein Teller mit einem Steak und die (übersetzten) Worte: "An all jene, die sagen, dass Frauen vergewaltigt werden, aufgrund dessen, was sie anhaben. Das ist mein Hund. Sein Lieblingsessen ist Steak. Er ist auf Augenhöhe mit dem Teller. Aber er kommt ihm nicht näher, weil ich "Nein" gesagt habe. Wenn ein Hund sich besser verhalten kann als du, dann solltest du dein Leben überdenken. Bitte teilt diesen Beitrag, mein Hund ist entzückend."

Nein heißt Nein. Das versteht sogar ein Hund.

Mit diesem auf den ersten Blick vielleicht etwas fragwürdigen Vergleich, zeigt die 22-Jährige, die selbst Opfer sexuellen Missbrauchs wurde, wie widersinnig "Victim Blaming", also das Zuschieben der Schuld weg vom Täter ist. "Wenn ein vierjähriger Pitbull das Wort "Nein" versteht, obwohl er etwas sieht, das er so unbedingt will, dass er wortwörtlich zu sabbern anfängt, dann sollten Erwachsene das Wort "Nein" verstehen, egal, was jemand anderer anhat." erklärte sie gegenüber der Huffington Post.

"Die einzige Person, die Schuld an einer Vergewaltigung trägt, ist der Vergewaltiger. Es war seine Entscheidung zu vergewaltigen. Menschen sollten sich keine Sorgen darüber machen, was sie anziehen, aus Angst vergewaltigt zu werden. Ich möchte, dass andere dieses Problem sehen und dass wir gemeinsam gegen Victim Blaming kämpfen."

Thema: Feminismus