Ressort
Du befindest dich hier:

Schrecklicher Verdacht: Ertrank Whitney Houston in der Badewanne?

Nach dem tragischen Tod von Whitney Houston kommen immer mehr Details ans Licht der Öffentlichkeit. Im Hotelzimmer der Sängerin wurden verschreibungspflichtige Medikamente gefunden.

von

Whitney Houston Tod - Schrecklicher Verdacht: Ertrank Whitney Houston in der Badewanne?

Ihr lebloser Körper wurde am Samstagnachmittag von ihrem Bodyguard in der Badewanne ihres Hotelzimmers gefunden. Whitney Houston (48) starb einsam und alleine. Doch was ist passiert? Warum hörte das Herz der Pop-Sängerin so plötzlich auf zu schlagen?

Ist Whitney ertrunken? Noch steht die genaue Todesursache nicht fest. Doch es kommen immer mehr Details ans Licht. Nach Informationen des Online-Dienstes TMZ wurden in Whitney Houstons Hotelzimmer bislang keine illegalen Drogen gefunden. Wohl aber verschreibungspflichtige Medikamente, die von den Ermittlern sichergestellt wurden. Gutinformierte Quellen berichten, dass der leblose Körper der Pop-Diva beim Eintreffen des Notarztes bereits aus der Badewanne gehoben und auf den Fußboden gelegt worden sei. Deshalb sei noch unklar, ob die 48jährige ertrunken sei. Ein Fremdverschulden wird von der Polizei bislang ausgeschlossen.