Ressort
Du befindest dich hier:

"The Hills"-Star Whitney Port hat eine geniale Antwort auf Troll, der sagte, dass ihr "Sohn zu sehr wie ein Mädchen aussieht"!

Ja. Es gibt tatsächlich Leute im Internet, die sich über die süßen Kindern von anderen aufregen. So geschehen jetzt bei "The Hills"-Star Whitney Port...

von

"The Hills"-Star Whitney Port hat eine geniale Antwort auf Troll, der sagte, dass ihr "Sohn zu sehr wie ein Mädchen aussieht"!
© Instagram: whitneyeveport

Whitney Port lässt nicht zu, dass sie Internet-Trolle hinunterzuziehen, sondern nutzt die negativen und unnötigen Kommentare stattdessen dazu, um wichtige Gespräche zu entfachen. Die Bloggerin (HIER spricht sie schonungslos ehrlich über ihre schrecklichen Schmerzen beim Stillen) und Ex-Star von The Hills hat kürzlich ein Video auf ihrem YouTube-Kanal und auf Instagram veröffentlicht und damit auf einen Kommentar reagiert, den ein Instagram-Follower über ihren 2-jährigen Sohn Sonny machte. Laut dem User sähe ihr Sohn "zu sehr wie ein Mädchen aus". Port antwortete auf diesen "Vorwurf", indem sie alle Eltern dazu aufforderte, sich auf nur eine einzige Sache zu konzentrieren, wenn es um die Erziehung ihrer Kinder geht: ihnen zu helfen, gute Menschen zu werden.

Port spricht in ihrer YouTube-Serie "I Love My Toddler, But ..." über die Erziehung mit ihrem Ehemann Tim Rosenman. Jetzt teilte sie ein Video mit dem Titel "I Love My Toddler, But Let's Talk About His Hair" (HIER das ganze Video). Sonny hat langes, lockiges Haar und Whitney postet oft Bilder von ihm auf ihrem Instagram, wo sein Haar zu einem Dutt zusammengebunden ist oder einfach locker um sein Gesicht fällt. Eine Person kommentierte eines dieser Fotos und meinte dass Sonny wegen seiner Haare "zu sehr wie ein Mädchen aussähe" und „wie eine 'sie'“ und schrieb weiter, dass diese Fotos ihn wahrscheinlich verärgern würden, wenn er älter wäre.

Port reagiert auf den Kommentar perfekt: "Wie soll eine 'sie' denn aussehen und wie soll ein 'er' aussehen? Es gibt kein 'sollte aussehen' – egal für wen."

Dieser Aussage könnten wir nicht mehr zustimmen. Und auch Ehemann Rosenman äußerte seine Meinung und fasste die Einstellung des Paares (die eigentlich jedermanns Meinung sein sollte, um ehrlich zu sein) dazu zusammen, wie sie Sonny kleiden:

"Wenn er ein Kleid tragen will, kann er ein verdammtes Kleid tragen", sagte Rosenman. "Wir treiben ihn nicht in Richtung Heterosexualität oder Homosexualität. Er wird einfach der sein, zu dem er geboren wurde, und wir sind hier, um das zu unterstützen."

"Sonny, solltest du das irgendwann lesen: Denk daran, immer du selbst zu bleiben – egal, was andere sagen. Ich liebe dich!"

In einem weiteren Instagram-Video spricht sie übrigens ihren Sohn Sonny selbst an. Und genau das sollte heute JEDE/R lesen:

Auch Schauspielerin Megan Fox muss sich immer wieder Kritik anhören, weil ihre Söhne lange Haare haben und Kleider tragen. Unverständlich.