Ressort
Du befindest dich hier:

Wie gelingt eigentlich die perfekte Bolognese?

Spaghetti Bolognese - ein Klassiker in fast jeder Küche! Aber wie gelingt eigentlich das Originalrezept der würzigen Fleisch-Tomaten-Sauce aus Italien?


© Video: G+J Digital Products

Zutaten für 6 Personen:

  • 1 Kilo Rindsfaschiertes
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Karotten
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 2 große Zwiebeln
  • 400 g passierte Tomaten
  • 600 g Nudeln
  • 125 g Butter
  • 500 ml Milch
  • 3 Peperoncini
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • Olovenöl
  • 1 Schuss Weißwein
  • bei Bedarf Hühnersuppe

Zubereitung:

Das Wichtigste an einer Bolognese ist das sogenannte "Soffritto": Dafür Butter und ein wenig Olivenöl in eine Pfanne geben. Zwiebeln, Karotten und Staudensellerie putzen beziehungsweise. schälen, fein hacken und auf möglichst niedriger Flamme mindestens 30 Minuten darin garen, bis das Gemüse schön glasig und weich geworden ist. Wichtig ist, dass das Gemüse nicht brät, sondern wirklich nur gart - also nicht zu heiß werden lassen!

In der Zwischenzeit das Faschierte so lange in einer weiteren Pfanne scharf anbraten, bis es anfängt zu karamellisieren. Anschließend mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Je nach Saucenmenge ungefähr 1/4 bis 1/2 Liter Milch hinzugeben, die sich um das Hackfleisch legt und diesem einen ganz milden Geschmack verleiht.

Sobald das Fleisch mit Weißwein und Milch aufkocht, die Tomaten hinzugeben. Einmal aufkochen lassen und dann den "Soffritto" hinzugeben, ebenso wie den in Scheiben geschnittene Knoblauch und die zerstampften Peperoncini. Danach lange köcheln lassen - idealerweise 5 Stunden, mindestens 2 Stunden.

Mit Meersalz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und der eventuell Hühnersuppe abschmecken.

Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, anschließend abgießen. Spaghetti auf Tellern anrichten und die Bolognese darüber verteilen. Heiß servieren.

Die perfekte Bolognese

Weitere Rezeptideen findest du auf Chefkoch.de.

Thema: Rezepte