Ressort
Du befindest dich hier:

Wie viel Sex braucht die Liebe?

Wie oft Sex ist "normal"? Das fragen sich viele. Aber viel wichtiger ist doch eigentlich die Frage "Wie viel Sex braucht es, um die Liebe zu erhalten?" Wie viel Sex in einer Beziehung macht Paare glücklich? Eine kanadische Studie hat dies nun untersucht.


Studie: So viel Sex braucht die Liebe
© iStockphoto.com

Frisch verliebt, will man noch ständig übereinander herfallen und kann einfach die Finger nicht voneinander lassen. Nach ein paar Monaten und schließlich in einer Langzeitbeziehung lässt die Häufigkeit der körperlichen Vergnügungen jedoch deutlich nach. Und oft ist darüber ein Teil der Zweierbeziehung unglücklicher als der andere und es kann zu Problemen in der Partnerschaft kommen.

Kein Wunder: Denn Sex hält die Liebe frisch. Aufgrund der Berührungen, des Hautkontaktes oder bei Orgasmen verströmt unser Körper eifrig Hormone, die für Hochgefühl, Glückstaumel und schlicht und ergreifend Liebe sorgen. Je seltener man Sex hat, desto geringer können auch die Gefühle füreinander werden. Aber natürlich besteht eine Beziehung nicht nur aus Hormonen (wenngleich exakt diese auch definitiv nicht schaden). Daher hat sich ein Forschungsteam die Frage gestellt, wie viel Sex es braucht, um eine Partnerschaft glücklich und erfüllt zu erhalten. Deren Ergebnisse erfährst du im folgenden Video: