Ressort
Du befindest dich hier:

Wie Pasta gegen Einsamkeit hilft

Ein außergewöhnlicher Einsatz der römischen Polizei rührt uns zu Tränen: Denn statt eines vermuteten Verbrechens trafen sie auf ein einsames, altes Paar. Und begegneten diesen mit einer Extraportion Herz.


Einsatz gegen Einsamkeit
© facebook.com/questuradiroma

Die Nachbarn hörten Schreie aus einer Wohnung. Schnell war die Polizei alarmiert. Als diese jedoch eintraf, war die Ursache des Lärms gänzlich anders, als vermutet.

Denn ein altes Ehepaar hatte den Einsatz in Rom durch Schreie ausgelöst. Allerdings schrieen die beiden nicht aufgrund eines Überfalls oder eines Unfalls, sondern, weil sie die Trauer übermannt hat. Sie weinten einfach nur lautstark. Der 94-jährige Michaele und die 89-jährige Jole fühlten sich überwältigt von einem Gefühl der Einsamkeit und Verzweiflung, denn sie hatten nur einander.

"Manchmal zerfließt Einsamkeit in Tränen", so die Beamten später "Manchmal ist es wie ein Regensturm im Sommer. Er kommt ganz plötzlich und übermannt dich."

Da ja keine Gefahr drohte, hätten die Polizeibeamten eigentlich wieder abrücken können, aber sie entschlossen sich, die Sorgen des Paares anzuhören und ihn dabei auch gleich etwas zu essen zu kochen - eine simple Pasta mit Butter und Käse. "Kein außergewöhnliches Gericht.", so der Facebook-Eintrag der Polizei dazu "Aber mit einer besonderen Zutat: Menschlichkeit".

Seit dieses Foto der römischen Polizei öffentlich wurde, gingen dutzende Nachrichten ein: Allesamt von Menschen, die das Paar besuchen wollten, um ihnen die Einsamkeit zu nehmen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .