Ressort
Du befindest dich hier:

Wie pflegt man Cashmere richtig?

Wird Cashmere richtig gepflegt, hat man über viele Jahre hinweg oder gar ein ganzes Leben lang Freude daran. Die Modeexperten von C&A wissen, wie's geht.


Wie pflegt man Cashmere richtig?
© C&A
1


Liegend lagern
Ein Kleidungsstück aus der wertvollen Edelwolle möchte behutsam gefaltet und liegend gelagert werden, damit es seine Form behält – am Kleiderbügel hängend könnte es sich verziehen. Außerdem möchte Cashmere regelmäßig gelüftet werden.

2


Kalt und selten waschen
Je schwerer das Cashmere-Kleidungsstück, umso weniger sollte es von Hand gewaschen werden, damit es seine Form behält. Besser eignet sich der kalte Wollwaschgang der Waschmaschine. Grundsätzlich aber muss Cashmere nicht nach jedem Tragen gewaschen werden. Nach ausgiebigem Auslüften und 24 Stunden Ruhen, stellen sich die feinen Fasern wieder auf und Gerüche verfliegen.

3


Entpillen
Knötchenbildung wird als Qualitätsmerkmal von Cashmere verstanden, ist aber dennoch nicht schön anzusehen. Nach jeder Waschung sollte das Lieblingsteil mit einem Pillingkamm oder -rasierer entpillt werden. Ab der dritten oder vierten Waschung haben sich vermutlich alle losen Härchen gelöst und das lästige Pilling hat ein Ende.

Thema: Pflege

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .