Ressort
Du befindest dich hier:

Wie du Tränen unterdrücken kannst

Oh-Oh! Du spürst schon, wie sich die Tränen ihren Weg suchen, die Augen röten sich und du - sitzt mitten in einem Meeting! Mit unserem Trick kannst du jedoch Fassung bewahren!

von

Tränen
© Thinkstock

Auch zu nahe am Wasser gebaut? Genügt schon ein trauriger oder rührender Gedanke, um bei dir die Tränen kullern zu lassen? So großartig es auch sein mag, seinen Gefühlen und damit eben auch manchmal Tränen seinen Lauf zu lassen, so wenig braucht man jedoch eine verrotzte, rote Nase oder verlaufende Wimperntusche bei einem Geschäftstermin! Und dafür gibt es einen kleinen Trick, um die Wasserrohre wieder zum Versiegen zu bringen!

Ersetze den psychischen durch einen kurzen physischen Schmerz sowie Fokus auf den Körper: Zwicke dich beispielsweise leicht in den Arm oder presse die Hände aneinander. So kannst du die Kontrolle zurück gewinnen.

Bei wem dieses Hilfsmittel nicht wirkt: Eine Freundin von mir empfiehlt sich in solchen Momenten etwas komplett Kurioses die ganze Zeit innerlich vor zu sagen - wie bei ihr beispielsweise "Apfelstrudel. Apfelstrudel. Apfelstrudel..." Wenn's hilft!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .