Ressort
Du befindest dich hier:

"Wiener Wiesn": Vom 27. September bis 7. Oktober auf der Kaiserwiese im Prater

Vom 27. September bis 7. Oktober verwandelt sich die Kaiserwiese im Wiener Prater bereits zum zweiten Mal in die "Wiener Wiesn": Auch heuer stehen deftige Schmankerln, Bier und Volksmusik am Programm.


"Wiener Wiesn": Vom 27. September bis 7. Oktober auf der Kaiserwiese im Prater
© Thinkstock

Facts:
Die Wiener Wiesn findet vom 27. September bis 7. Oktober auf der Kaiserwiese im Prater statt. Geöffnet ist täglich von 11.00 bis 23.00 Uhr. Die Tickets für die Zelte sind - je nach Uhrzeit - ab zwölf Euro erhältlich.

Im Rahmen der 99 Live-Konzerte sind unter anderem Marc Pircher, die Jungen Zillertaler, Antonia aus Tirol und die Edlseer auf der Bühne zu sehen. Zum Verweilen laden, wie schon im Vorjahr, drei Festzelte ein. Die dazugehörigen Aufbauarbeiten seien bereits in vollem Gang und liefen nach Plan, wie eine Sprecherin der Veranstalter der APA bestätigte.

Auf dem "Wiener-Wiesn"-Festgelände wird derzeit heftig gewerkt und geschraubt: Laut den Veranstaltern sind bereits das Gösser-, das Wiesbauer- und das Wojnar's Kaiserzelt aufgebaut. An der Innenausstattung arbeite man gerade, hieß es. Am gesamten Festgelände sollen 748 Tische und 1.348 Bänke aufgestellt werden. Zu Spitzenzeiten seien rund 400 Mitarbeiter mit den Aufbauarbeiten beschäftigt, wie die Sprecherin betonte.

In den kommenden Tagen werden dann die zahlreichen Stände für das Wiesn-Dorf aufgebaut: Dort erwartet die Besucher eine Mischung aus regionalen Schmankerln und Handwerkskunst. Zeitgleich wird auch am Aufbau der neuen Wiesn-Alm, die es bisher noch nicht gab, gewerkt: Dabei handelt es sich um eine Holzhütte, in der man gratis verweilen kann. Denn in allen drei Festzelten muss Eintritt - wegen der Konzerte - gezahlt werden. Dies war im Vorjahr auf großes Unverständnis bei so manchem Besucher gestoßen.

Für die heurige "Wiener-Wiesn", die im vergangenen Jahr rund 150.000 Besucher zählte, erwarte man sich einen Anstieg der Gäste um circa 15 Prozent. Eröffnet wird die Wiener Version des Oktoberfestes am 27. September mit einer Parade vom Praterstern über den Gabor-Steiner-Weg auf das Festgelände. Am Umzug werden die Wiesn-Wirte, Mitarbeiter, die Miss Wiener-Wiesn-Fest sowie ein "Ballett der MA48" teilnehmen. Abgerundet werde der Einzug durch Blumenwägen, Tänzerinnen und einer großen Kutsche von Gösser, hieß es. Also nix wie raus mit den Dirndl und der Lederhose ...

Mehr Informationen: http://www.wienerwiesnfest.at

(apa/red)

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .