Ressort
Du befindest dich hier:

Wikipedia-Streit um Kates Hochzeitskleid

Eine schräge Diskussion befeuert das Internet: Hat das Brautkleid von Herzogin Kate tatsächlich einen Wikipedia-Eintrag verdient?

von

Wikipedia-Streit um Kates Hochzeitskleid
© Getty Images

Über ein Jahr und drei Monate nach der Hochzeit von Kate Middleton und Prince William sorgt die Spitzen-Kreation von Alexander-McQueen-Chefdesignerin Sarah Burton für eine reichlich skurrille Online-Debatte. Wie Fashion-Plattform Stylebook vermeldet, wird heftig über einen Wikipedia-Eintrag, der kurz nach der Traum-Trauung am 29. April 2011 erstellt wurde, für hitzige Diskussionen.

Wikipedia-Eintrag für Kates Traumkleid

Gleich drei Kapitel sind dem Kleid in dem Online-Lexikon gewidmet: Spekulationen, Design und Einfluss des Kleides, sowie 38 Quer-Verweise. Nun sind einige Wikipedia-Autoren erzürnt: Zu trivial sei ein so umfangreicher Eintrag – es gehe ja um nichts weltbewegendes. Das vermeldet die Huffington Post Style .

Die Autoren halten dagegen: Die Traumrobe sei ein Hauptattraktion – Kate deshalb eine der meistgegoogleten Frauen weltweit.

Nun hat sich Jimmy Wales, Gründer vin Wikipedia, gemeldet: Er hat die „Brautkleid von Kate Middleton“-Seite genehmigt und das Thema mit auf die jährliche Wikimania-Konferenz in Washington D.C. genommen hat. Fazit: Der Eintrag bleibt!

Thema: Hochzeit

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.