Ressort
Du befindest dich hier:

Zum Weinen schön: Diese Frau schafft bezaubernde Gräber für tote Wildtiere

Diese Fotos sind einfach nur herzzerreißend. Denn sie zeigen verstorbene Wildtiere, denen mit liebevoll gestalteten Grabmälern aus Blumen und Blättern die letzte Ehre erwiesen wird.

von

Zum Weinen schön: Diese Frau schafft bezaubernde Gräber für tote Wildtiere
© Amanda Stronza

"Es ist doch nur eine Maus!" Diese Worte waren für Amanda Stronza definitiv keine aufbauenden, als eine kleine Feldmaus, die sie liebevoll versuchte wieder aufzupäppeln, in ihrer Hand starb. Die Anthropologin, Professorin und Fotografin war tagelang untröstlich. Also beschloss sie, der Maus dennoch eine würdevolle Grabstätte zu erstellen. Und es sollte nicht bei diesem Vierbeiner bleiben. Wann auch immer Stronza ein totes Wildtier fand, schmückte sie deren leblosen Körper mit Blumen, Blättern, Steinen und mehr und vergönnte diesen so eine würdige letzte Ruhestätte.


Und genau jene veröffentlichte sie zudem auf ihrem Instagram-Account, um all den Tieren die letzte Ehre zu erweisen. Damit bei keinem dieser Wildtiere irgendwer sagen kann: "Es ist doch nur ..."

Thema: Tiere

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .