Ressort
Du befindest dich hier:

5 Regeln, wenn du Wimpern-Extensions hast!

Du hast es gewagt: Eine Wimpernverlängerung für tiefe Augenblicke! Nun sollen die Lash-Extensions möglichst lange halten. 5 Tipps, die du beachten musst:

von

5 Regeln, wenn du Wimpern-Extensions hast!
© Photo by Allef Vinicius on Unsplash

Hurra! Der ultradichte Wimpernteppich ist aufmontiert! Deine ersten Wimpern-Extensions, du schaust in den Spiegel und bist einfach nur hin und weg! Wie konntest du bislang ohne Fake-Lashes überleben (Scherz!)?

Jetzt, wo du so wunderschöne Klimper-Wimpern hast, sollen die natürlich möglichst lange halten. Dafür musst du aber ein paar wichtige Pflege-Regeln beachten.

Wimpern-Verlängerung: So halten die Fake-Lashes besonders lange

1. Für 24 Stunden solltest du Wasser vermeiden

Natürlich sind Trinken und Baden und Duschen weiterhin erlaubt! Aber wenn es irgendwie geht, dann sollte in den ersten 24 Stunden nach Applikation der Wimpern-Extensions kein Wasser an deine Augen. Verwende ein Make-up-Entferner-Tuch für das Gesicht, spare dabei aber deine Augenpartie aus. Der Kleber soll nämlich möglichst lange Zeit haben, um zu trocknen.

2. Ab dann: Nur lauwarmes Wasser

Zu heißes Wasser ist im Allgemeinen nicht so gut für die Haut, da sie dadurch austrocknet. Aber es bringt auch den Klebstoff zum Schmelzen, der die feinen Härchen als Verlängerung an deinen Wimpern hält. Am besten reinigst du dein Gesicht ab jetzt nur mit lauwarmen oder sogar kühlem Wasser.

3. Ölbasierte Produkte sind tabu

Make-up-Entferner, Eyeliner und sogar Mascara werden manchmal auf Ölbasis hergestellt. Das aber kann die Bindung zwischen echten und Fake-Lashes ruinieren und den Kleber lösen. Du hast nicht zwei Stunden bei der Kosmetikerin verbracht, nur damit die Dinger einen Tag später wieder abfallen!

4. Wasserfeste Mascara weglassen

Meistens bekommt man beim Wimpern-Profi auch gleich eine Mascara, die sich für Fake-Lashes eignet. Aber wenn die Wimpern-Verlängerungen nach etwa einem Monat langsam ausfallen und ein paar dünne Stellen sichtbar werden, dann ist die Versuchung groß, mit einer herkömmlichen schwarzen Wimperntusche aufzufüllen. Wichtig: Verwende dann nur eine wasserbasierte, lösliche Mascara – und diese nur auf den äußeren Wimpernspitzen.

5. Leg' die Wimpernzange beiseite

Ein absolutes No-Go! Die Wimpernzange kann deine Extensions regelrecht abbrechen oder sie versehentlich ganz ausreißen. Lass' sie beiseite – außerdem brauchst du sie bei einer gut gemachten Wimpern-Verlängerung ohnedies nicht.