Ressort
Du befindest dich hier:

Wimperntuschen im Test


© Bild: PR

 

Hynose Star von Lancôme um € 29,50.

Auftrag. Schon die Hülle macht Spaß: Sie funkelt! Der Auftrag: Top! Sofort gibt gleich im erste Schwung intensive Farbe und Wimperndichte.

Halt. Die Wimperntusche ist nicht wasserfest, das Abschminken fällt leicht. Sollte frau ihr Gesicht nicht unters Wasser halten: Die Mascara sitzt und sitzt und sitzt ...

Klumpen. Die Testerin wollte es genau wissen: Obschon das erste Auftragen viel Farbe auf die Wumpern bringt, wurde noch dreimal nachgebürstet. Dadurch intensiviert sich die Dichte – Klumpen gab's aber keine.

Schwung. Die Mascara verfügt über eine doppelseitige Bürste, die Volumen samt Schwung und Trennung bringen soll. Klappt so: Bürste mit leichte Druck vom Wimpernansatz bis zur –Spitze durchziehen. Dann Bürstchen um 180 Grad drehen und mit der flachen Seite Extra-Schwung in die Sache bringen.

Verwischen. Erst am späten Abend war ein kleiner schwarzer Schatten unter dem Auge – eventuell lag's aber auch an der Müdigkeit.