Ressort
Du befindest dich hier:

Johnny Depp: Jetzt meldet sich Winona Ryder zu Wort

Ebenso wie Ex-Freundin Vanessa Paradies und Tochter Lily-Rose Depp, meldet sich nun eine weitere Ex zu Wort. Winona Ryder äußert sich zu den Vorwürfen gegen Johnny Depp seitens Noch-Ehefrau Amber Heard.

von

Johnny Depp: Jetzt meldet sich Winona Ryder zu Wort

Wer kann sich erinnern? Johnny Depp und Winona Ryder waren einmal ein Paar. Genauer gesagt teilten sie von 1989 bis 1993 ein Bett miteinander und waren kurz sogar miteinander verlobt. Und wenngleich Winona sich aus der Öffentlichkeit eher zurückzieht und kaum Interviews gibt, so meldet sich die Schauspielerin nun zu Wort. Im Interview mit dem Time-Magazine verriet Winona einige Details über Johnny: "Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen, die vollkommen anders war, als das, was gesagt wird."

»Er hat sich mir gegenüber niemals so benommen. Er hat mich in keiner Weise misshandelt. Ich kenne ihn als einen sehr guten, liebenden, fürsorglichen Mann, der die Menschen, die er liebt, sehr beschützt.«

Dennoch wirft sie Amber nicht vor, dass sie lügt: "Ich war nicht dabei. Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich bezeichne niemanden als Lügner." Tatsache aber ist, dass Winona sich nicht vorstellen kann, dass Johnny jemals eine Frau, in diesem Falle Amber, misshandelt haben könnte: "Es ist lange her, aber wir waren immerhin ganze 4 Jahre zusammen und es war für mich eine ernsthafte Beziehung. Stellen Sie sich vor, jemandem, den sie gedatet haben - ich war 17, als ich ihn kennenlernte - würde man so etwas vorwerfen. Es ist einfach schockierend. Ich habe noch nie gesehen, dass er jemandem gegenüber gewalttätig geworden ist."