Ressort
Du befindest dich hier:

So bringst du fahle Winterhaut zum Strahlen!

Im Winter ist unsere Haut blass und fahl. Wenig sexy... Rouge lässt deinen Teint sofort frisch und gesund aussehen. Damit wirkst du automatisch strahlend schön!

von

Rouge - Farbe fürs blasse Winterhaut

Rotbäckchen haben eine positive Ausstrahlung!

© via instagram.com/maria_and_the_diamonds

Die Wirkung von Rouge

Man kann mit Rouge nicht nur die Konturen des Gesichts (Contouring) verändern oder hervorheben, man sieht automatisch erholt, gesund und jugendlich aus. Wichtig ist, dass du das Rouge an den richtigen Stellen aufträgst und die passende Farbe für dich findest.

Rouge richtig auftragen

Je nach Gesichtsform muss das Rouge entweder direkt auf den Wangenknochen oder etwas darunter aufgetragen werden. Grundsätzlich gilt aber, dass man das Rouge immer von der Gesichtsmitte nach außen hin aufträgt. Entweder mit dem Pinsel (Puder oder flüssiges Rouge) oder mit dem Finger (Stick und Creme-Rouge). Hier eine kleine Anleitung: Ein Gesicht, vier Looks

Flüssiges Rouge kann mit den Fingern oder mit einem Make-up-Pinsel aufgetragen werden. Am besten rasch in kreisenden Bewegungen verblenden, da das Rouge schnell in die Haut einzieht.

Creme-Rouge und Sticks können nur verwendet werden, wenn du auch flüssiges Make-up trägst. Es wird punktuell auf die Wangen aufgetragen und dann mit den Fingern verblendet. Vorteil: Es sorgt für einen sehr natürlichen Look.

Tipp: Wenn du so aussehen möchtest, als hättest du gerade einen Spaziergang an der frischen Luft gemacht, beim Auftragen vom Rouge einfach am höchsten Punkt der Wangen kleine Kreise zeichnen.

Themen: Pflege, Make-up