Ressort
Du befindest dich hier:

»Wir wollen keine Kinder!«

Keine Kids – Na und? Wieder einmal sorgt die niedrige Geburtenrate für Aufregung. WOMAN recherchierte die Gründe für die Entscheidung gegen die Mutterschaft und sprach mit Frauen, die auf Kinder verzichten.


»Wir wollen keine Kinder!«
© Stemmer

Mit 18 wollte ich noch Kinder haben. Aber schon mit 20 habe ich diesen Wunsch nicht mehr verspürt“, sagt Michaela Moser, 35. „Und daran hat sich bis heute nichts geändert.“

Michaela ist jedoch nicht eine jener Frauen, die mit Kindern partout nichts anfangen können. Im Gegenteil: „Ich bin sehr gerne mit Kindern zusammen. Es macht mir Spaß, mit den Kleinen meiner Freundinnen etwas zu unternehmen und abends den Babysitter zu spielen.“ Damit ist allen geholfen: den Müttern, die kinderfreie Stunden bitter nötig haben, den Kindern, die es schön finden, mal so richtig hemmungslos verwöhnt zu werden, und auch Michaela, die sich durch ihr Engagement Kinderlachen ins Leben holt. „Ich gehe irrsinnig gerne mit den Kindern auf den Spielplatz“, lächelt Michaela. Und nach ein paar Stunden gibt sie die süßen Kleinen „ebenso gerne wieder in die Obhut ihrer Eltern zurück“. Und, so Michaela nachdenklich weiter: „Ich war elf, als meine Schwester zur Welt kam. Da habe ich mitbekommen, wie viel Arbeit ein Kind macht, wie viel Zeit es braucht und wie viele Jahre es dauert, bis Kinder auf eigenen Füßen stehen.“ Mit ein Grund für die Kinderlosigkeit der seit zwei Jahren geschiedenen Sekretärin „war wohl auch, dass mein Exmann nicht kindertauglich war“.

Michaela ist zufrieden mit ihrem Leben als kinderlose Frau. „Ich kann weggehen, so oft und so lange ich möchte, oder mich auch mal abends schon um neun ins Bett legen. Ich muss bei meinen vielen Reisen keine Rücksicht auf kindertaugliche Destinationen oder Schulferien nehmen.“ Wirklich entlastend jedoch ist die Tatsache, „dass ich keine Verantwortung für einen Menschen über einen so langen Zeitraum übernehmen muss. Ich habe den Eindruck, dass viele sich nicht bewusst sind, dass man als Elternteil mindestens 20 Jahre lang für ein Kind zuständig ist.“

Die ganze Story lesen Sie im neuen WOMAN