Ressort
Du befindest dich hier:

#WirStehenAuf

Wir haben es satt! All die Hasspostings, die Angstmache, die Hetze. Wir wollen ein Zeichen setzen für Respekt und Nächstenliebe. Und baten prominente Frauen aus Kultur, Wirtschaft, TV, Sport und Sozialwesen, gemeinsam ihre Stimme zu erheben, gemeinsam aufzustehen und Solidarität zu fordern – für all jene, die ihr Leben für ein besseres Morgen riskiert haben!

von /

© Video: woman

Wir können nicht länger zusehen, wie Hass und Hetze gegen Flüchtlinge betrieben wird. Auf Initiative von WOMAN versammelten sich Schauspielerinnen, Sportlerinnen, Moderatorinnen, Autorinnen und viele mehr, um gemeinsam aufzustehen für Solidarität, Respekt und einen Willkommensgruß.

#WirStehenAuf

"Wir, die starken Frauen des Landes,
stehen gemeinsam auf…

Wir stehen auf für ein Land,
in dem Hass keinen Platz haben darf,
in dem Neid keine Chance bekommt,
in dem Gewalt nicht geduldet wird.

Wir wollen nicht mehr länger nur stumm zusehen,
wenn Menschen in Not angefeindet werden.
Menschen, die alles aufgegeben haben,
die alles riskiert haben,
um an einen Ort zu kommen,
der sie nicht um ihr Leben bangen lässt.

Um ihre Kinder in Sicherheit zu wissen,
um wieder Hoffnung auf eine Zukunft zu haben.
Es ist unsere Pflicht hinzusehen,
anzupacken,
für sie da zu sein.

Ihnen ein Dach über dem Kopf zu bieten,
ihnen die Chance zu geben,
noch mal von vorne zu beginnen,
ihnen mit Nächstenliebe und Respekt zu begegnen.

Wir, die Frauen des Landes,
stehen gemeinsam auf…
Wir stehen auf für ein Land,
in dem jeder in Freiheit leben kann,
in dem jeder seine Träume verwirklichen darf,
in dem sich jeder willkommen fühlt.

Unabhängig von Hautfarbe,
unabhängig von Religion,
unabhängig von Geschlecht.

Wir dulden keine Diskriminierung,
keine Ausgrenzung,
keine Angstmache.

Denn, wer Hass sät, wird ihn auch ernten.
Soweit lassen wir es nicht kommen.
Jetzt nicht.
Später nicht.
Nie.

BEI UNS SEID IHR WILLKOMMEN.

Thema: Report