Ressort
Du befindest dich hier:

Gewinn: 2 Tickets für den "Ball der Wissenschaften"

Ein Wiener Ball, der aber nicht verstaubt ist? Am 30. Jänner 2016 findet im Rathaus zum 2. Mal der "Wiener Ball der Wissenschaften" statt. Und wir haben 2 Freikarten für euch!

Kommentare: 25

Gewinn: 2 Tickets für den "Ball der Wissenschaften"

Hurra! Im Rathaus findet wieder der "Wissenschaftsball" statt

© Ball der Wissenschaften

Auf den ersten Blick wirkt alles recht traditionell. Das Wiener Rathaus, festlich geschmückt. Ein Jungherren- und Jungdamen-Komitee, eine Polonaise, die Mitternachtsquadrille ... Aber dann. Fleischfressende Pflanzen als Tischschmuck. Insekten in Zotter-Schokolade als Ball-Snack. Smokingmaschen aus dem 3D-Drucker. Eine Zeitsprung-Disco. US-Germanist Eric Jarosinski, mit rund 67.000 Twitter-Followern für "Nein! Quarterly" ein Web-Phänomen, als Star-Gast.

Klingt sonderbar? Oh ja. Und genau aus diesem Grund ist der "Wiener Ball der Wissenschaften" der in unseren Augen coolste Ball der Saison. Hier feiern junge Wissenschaftler neben Politikern und bekannten Forschern wie Nobelpreisträger und Neurowissenschaftler Eric Kandel, Archäologe Wolfgang Neubauer oder der Zellbiologin und Krebsforscherin Angelika Amon. Da gibt's nix Angestaubtes, da muss frau nicht einmal extra ein sauteures bodenlanges Abendkleid kaufen. Denn beim "Wissenschaftsball", der am 30. Jänner 2016 zum 2. Mal stattfindet, ist sogar ein Cocktailkleid erlaubt (und für die Herren reicht ein schwarzer Anzug, wenn kein Smoking im Kasten hängt).

Und trotzdem ist es keine Ulk-Veranstaltung, keine Persiflage auf alte Traditionen - sondern ein richtiger, aber eben ein wenig hipperer Wiener Ball unter Beteiligung der gesamten Wiener Forschungs- und Hochschullandschaft, eben unter dem Motto "Walzer und Wissenschaft".

Zu gewinnen: 2 Freikarten für den "Ball der Wissenschaften":

Jetzt hat das Kartenbüro unter Wissenschaftsball.at geöffnet (weitere Infos gibt es auch auf Facebook und Twitter) – während Studierende für den Eintritt 25,- Euro zahlen, kosten reguläre Balltickets 80,- Euro. Tischplatzkarten für zwei Personen kommen auf 180,- Euro, für vier Personen auf 800,- Euro.

Du wärst gerne dabei? WOMAN und der "Wiener Ball der Wissenschaften" verlosen zwei Freikarten für den Event am 30. Jänner im Wiener Rathaus. So nimmst du teil:

Verrate uns unter diesem Artikel oder mit einem Posting auf WOMAN Facebook , welche Forschung deiner Ansicht nach die Zukunft bestimmen wird. Unter allen Teilnehmern verlosen wir bis zum 19. Jänner die zwei Freikarten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Kommentare

Autor

Liebes Woman-team!
Auch wenn es mir schwer fällt mich für eine "Wissenschaft der Zukunft" zu entscheiden, würde ich spontan Neurowissenschaften sagen.
Liebe Grüße Theresa

Autor

Neurowissenschaft oder auch kognitive Forschung. Sieht man ja auch am diesjährigen Ehrengast :) :)

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .