Ressort
Du befindest dich hier:

Bob wird zu Wob!

Wellen der Begeisterung: Der zeitlose Bob wird jetzt zum Wob gestylt! Wir zeigen dir, wie du den Look selber machst und wie der Wob bei unseren Lieblingsstars aussieht.

von

Taylor Swift
© Jason Merritt/Getty Images

Der gute alte Bob begleitet uns schon Jahrzehnte lang – seit den 1920er Jahren ist diese Frisur bei Frauen jeden Alters beliebt. Doch jetzt wird der Pagenkopf ein wenig gepimpt: Er wird zum Wob! Der "Wavy Bob", zu deutsch "gewellter Bob", zeichnet sich durch seine weiche Bewegung und zugleich spannende Textur aus. Stars wie Beyoncé oder Taylor Swift sind begeisterte Anhänger des neuen Trends, denn der kinnlange Look mit fransigen Spitzen umschmeichelt jede Gesichtsform und kann sowohl sportlich, als auch sexy getragen werden.

  • Anne Hathaway

    Anne Hathaway

    Bild 1 von 8 © Dimitrios Kambouris/Getty Images
  • Beyoncé

    Beyoncé

    Bild 2 von 8 © Dimitrios Kambouris/Getty Images

In 4 Schritten zum Wob

1


Stylingschaum ins nasse Haar einarbeiten. Das gibt dem späteren Look mehr Halt.

2


Nun mit einem Föhn kopfüber trocknen – klingt komisch, zaubert aber erstaunlich viel Volumen in dein Haar!

3


Einzelne Strähnen mit dem Lockenstab eindrehen. Je dicker der Stab, desto weicher wird die Form der Locken.

4


Mit den Fingern durchkämmen und mit Haarspray fixieren. Für einen sportlicheren Wob-Look die Haare leicht zerzausen.

Themen: Haare, Trends