Ressort
Du befindest dich hier:

Wohnzimmer umgestalten – diese Fehler machen fast alle

Jetzt, wo wir winter- & corona-bedingt die Wohnung zu unserem Königreich und die Couch zum Thron auserkoren haben, lohnt es sich, ein bisschen umzugestalten. Dabei sollte man aber nicht in folgende Einrichtungsfallen tappen.

von

wohnzimmer umraeumen
© iStock

In der Winterzeit verbringen wir doch die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden. Umso wichtiger ist es, dass wir uns daheim auch wohlfühlen. So haben in den letzten Monaten zwar viele Um- und Wegräumaktionen stattgefunden, doch die großen Projekte hat man vielleicht trotzdem immer wieder vor sich hergeschoben.

Wer jetzt Lust hat, das Wohnzimmer pinterest-y umzugestalten, muss auch kein exorbitantes Budget dafür berechnen. Denn selbst mit wenigen Handgriffen und nur ein paar dazugekauften Stücken, kann der Raum im neuen Licht erstrahlen. Dabei sollte man folgende Einrichtungsfehler vermeiden:

Du hast keinen Teppich oder einen in falscher Größe:

Selbst, wenn du nicht der größte Fan von Teppichen bist, gibt es auch für dich das perfekte Modell. Denn nichts macht einen Raum wohnlicher, als ein großes, kuscheliges Stück Webstoff am Boden. Außerdem lässt ein Teppich gewisse Möbel zusammengehörig wirken. So passen plötzlich auch Möbelstücke zueinander, die vorher chaotisch gewirkt haben.

Du verwendest die falsche Wandfarbe:

Wir sind große Fans von bunten Wänden! Jedoch muss man sich sehr genau überlegen, welche Atmosphäre man sich für den Raum wünscht und wie man das am besten erreichen kann. Möchte man die Zusammengehörigkeit der Sitzecke hervorheben, reicht eine Statement-Wand, in einem Ton, der den Möbeln schmeichelt. Außerdem gilt: Je dunkler die Farbe, desto kleiner wirkt der Raum. Aber auch das ist kein wahres Malheur, denn mit Spiegeln und der richtigen Beleuchtung, kann man auch aus einer "Höhle" ein Wohnzimmer zaubern.

Du hast zu wenig Lichtquellen:

Manchmal muss man gar nicht viel verändern – eine neue, stärkere Glühbirne kann schon einen großen Unterschied machen. Außerdem gilt beim Licht auch die Funktionalität: Ist das Sofa auch eine Leseecke, braucht man dort noch ein zusätzliches Licht. Mag man beim Fernschauen keine absolute Dunkelheit, kann auch eine Lichterkette eingesetzt werden.

Du traust dir keine Pflanzen zu:

Wenn du als AnfängerIn die Welt der Pflanzen betrittst, ist es nicht so sinnvoll, sich gleich die teuersten, anspruchvollsten Pflanzen zuzulegen. Man wird aber ganz schnell auf Willhaben fündig, wo auch größere Pflanzen angeboten werden. Der Vorteil des Grünzeugs: bessere Luft und eine frische, lebhafte Atmosphäre. Doch wir warnen dich vor: Die Suche nach dem perfekten Topf & Untersetzer macht süchtig!

Der Wohnzimmertisch hat die falsche Größe:

Ein Wohnzimmertisch soll keine dauerhafte Ablage sein. Wenige, gut gewählte Dekostücke wie eine Duftkerze oder eine Vase reichen völlig aus. Und natürlich die Snacks beim Filmeabend, die man aber danach unbedingt wegräumen sollte. Deshalb lieber einen kleineren oder zweilagigen Tisch wählen, damit das Chaos nicht Überhand nimmt. Denn: oberflächliche Unordnung wirkt sich auf den ganzen Raum aus.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .