Ressort
Du befindest dich hier:

WOMAN Redakteurinnen öffnen ihre Beauty-Lade: Teil 4 mit Theresa

In dieser Rubrik verraten wir euch nicht nur wer wir sind und was wir hier bei WOMAN tun, sondern zeigen euch unsere liebsten Beauty-Essentials.

von

WOMAN Redakteurinnen öffnen ihre Beauty-Lade: Teil 4 mit Theresa
© WOMAN Redaktion

Stöbern wir nicht alle gern im Kosmetik-Tascherl unserer Freundinnen? Wenn wir dann auch noch etwas ausprobieren dürfen, umso besser! Ich gebe es zu: Ich bin diesbezüglich ziemlich neugierig. Kein Badezimmer-Schrank ist vor mir sicher. Auch nicht der meiner Kolleginnen, denn bei dem ganzen Sammelsurium, das sich über die Jahre bei den WOMAN-Redakteurinnen angesammelt hat, bin ich die erste, die etwas aus ihrer Beauty-Kiste holt. In dieser Rubrik stellen meine Kolleginnen ihre liebsten Beauty-Essentials vor, ohne die sie nicht mehr leben können. Diese Woche ist Theresa dran – sie leitet die Online-Redaktion von WOMAN und verrät uns, welche Produkte sie immer dabei hat.

Chefin digital

Sensitive Deo von Balea

Obwohl das Deo kein Aluminium enthält, wirkt es wahnsinnig gut. Von den vielen Deos ohne Aluminium ist es eigentlich das beste. Es riecht sehr gut – dezent und ein bisschen nach Babypuder. Ich mag nämlich keine Deos, die intensiv riechen oder ein süßlichen Geruch haben. Noch dazu ist dieses Deo wirklich billig.

Body Balm von Barnängen

Das ist meine Creme für unterwegs. Ich bin zufällig darauf gestoßen, als ich einmal notfalls-mäßig Bodylotion gebraucht habe. Ich habe sehr trockene Haut und fühle mich einfach unwohl, wenn meine Haut nach dem Duschen nicht eingecremt ist. Seitdem ist dieser Body Balm immer in meiner Handtasche, falls ich zwischendurch trockene Stellen damit eincremen möchte.

Mascara von Gosh (Rebel Eyes) & Kajal Smokey Eye von Maybelline

Vor zwei Jahren habe ich diese Mascara an der Drogerie-Kassa entdeckt. Seitdem kaufe ich sie immer wieder. Die Mascara trennt meine Wimpern und gibt ihnen ein bisschen Farbe. Ich mag es nicht, wenn die Wimpern zu tiefschwarzen Klumpen verkleben. Diese Wimperntusche sorgt dafür, dass das nicht passiert. Das Silikonbürstchen lässt die Wimpern natürlich aussehen. Auch der Kajal ist perfekt, wenn man seine Augen betonen, aber nicht zu geschminkt aussehen möchte. Ich gebe ein bisschen davon auf das untere Lid und verwischen dann die Linie mit dem Schwämmchen.

Nivea Creme

Meine Hautpflege fällt sehr minimalistisch aus. Ich habe sehr empfindliche und trockene Haut. Das Einzige, was ich wirklich gut vertrage ist die klassische Nivea Creme. Ich wasche mein Gesicht morgens und abends nur mit Leitungswasser. Auch wenn ich keine Peelings und Cleanser verwende, spannt mein Gesicht. Meine Haut fühlt sich nach dem Eincremen mit Nivea einfach super an.

Parfum – Juliette Has A Gun, Not a Perfume

Ich liebe dieses Parfum! Obwohl ich nicht hunderte Beauty-Produkte besitze und viel Geld dafür ausgebe, gönne ich mir dieses doch recht teure Parfum. Aber nicht nur ich liebe es sehr – viele haben mich bereits darauf angesprochen. Das ist bereits die vierte Flasche davon und habe nicht vor, ein anderes Parfum zu verwenden. Bei mir ist es nämlich so: Wenn ich mich einmal in ein Parfum verliebt habe, dann verwende ich es viele viele Jahre. Ich wechsle auch nicht zwischen den Parfums. Ich selbst rieche es gar nicht mehr so wirklich. Trotzdem werde ich es noch einige Zeit auftragen.

Lippenpflegestift von Neutrogena

Ich gebe es zu, ohne Lippenpflegestift kann ich nicht leben. Die meisten Produkte machen aber süchtig: Man schmiert sie auf die Lippen, diese trocknen nach 10 Minuten aus und man möchte einfach nur noch mehr Lippenpflegestift verwenden. Dieser Lipbalm von Neutrogena ist aber anders. Er spendet Feuchtigkeit und der Effekt hält wirklich sehr lange an. Außerdem mag ich den Geruch – er erinnert mich an den Lippenstift meiner Oma.

Sonnencreme Sun Dance

Wie wir alle wissen, schneiden die billigen Sonnencremes am besten ab. Diese enthält keine Duftstoffe und ist besonders gut verträglich. Viele Sonnencremes vertrage ich nicht – ich bekomme Juckreiz oder Pickel. Aber diese ist perfekt für meine empfindliche Haut. Die kleine Flasche ist überhaupt sehr praktisch zum Mitnehmen. Ein hoher Sonnenschutzfaktor ist mir außerdem auch sehr wichtig.

Immer dabei: Zahnseide und Iberogast

Diese beiden Dinge sind immer in meinem Rucksack. Iborogast ist einfach ein Wundermittel! Wenn man sich unwohl fühlt, Bauchschmerzen hat oder einem ein bisschen übel ist – diese Tropfen helfen einfach immer. Sie schmecken zwar nicht besonders gut, dafür enthalten sie nur natürliche Wirkstoffe. Zahnseide muss auch immer griffbereit sein. Ich halte es nur schwer aus, wenn nach dem Essen etwas zwischen meinen Zähnen steckt. Wenn ich keine Zahnseide dabei habe, kann es schon mal vorkommen, dass ich extra loslaufe, um welche zu holen.

Hier seht ihr, was die anderen Redakteurinnen in ihrer Beauty-Lade verstecken: WOMAN Redakteurinnen öffnen ihre Beauty-Lade mit Anna, Sabrina und Anne.