Ressort
Du befindest dich hier:

Woman testet den neuen Trend: Red Winged Eyeliner

Rot trägt man diesen Herbst nicht nur auf der Kleidung, sondern auch auf den Augen! Woman testet den roten Eyeliner Trend.

von
Kommentare: 1

red winged Eyeliner

So cool!

© Márcia Neves

Trend:

Der vorherrschende Trend in Sachen Make-Up diktiert ganz klar: Es gibt keine Regeln. Genau deshalb hat man in der Beautywelt nun beschlossen, dass rote Augenlider „the next big thing“ werden. Anfangs war ich nicht so ganz begeistert. Schließlich wurde mir immer gesagt, rot sei für Mund und Wangen und niemals für die Augen. Roter Lidschatten würde müde und krank aussehen lassen. Aber wer nichts wagt, der nicht gewinnt. Ich habe es also gewagt und mich an den Trend: roter Eyeliner probiert!

Tutorial:

Ich trage normalerweise nicht so viel Make-up und das wollte ich auch bei diesem Look so beibehalten. Zuerst habe ich also Concealer und Puder aufgetragen, um unerwünschte Hautunreinheiten verschwinden zu lassen. Da die Farbe Rot das Gesicht schnell ausbleichen kann, sollte man ihm eine Kontur zu geben. Ich habe mich für leichtes Contouring entschieden.

Zum Gesicht:

Bronzer unter den Wangenknochen, am Kinn und an den Seitenwänden der Nase verblenden und anschließend ein bisschen Rouge auf die Wangen tupfen. Hier würde ich eine rostige Nuance wählen, damit sie zum roten Lidschatten passt. Auch wenn die zwei Farben zusammen derzeit sehr angesagt sind, würde sich rosa Rouge mit roten Lidern trotzdem beißen. Als nächstes Highlighter über die Wangen ansetzen und dann die Augenbrauen leicht ausfüllen und kämmen. Für die Lippen würde ich eine neutrale, matte Farbe wählen. Schließlich sollen ja die Augen der Hingucker sein.

Nun zu den Augen:

Als Grundlage einen beigen Lidschatten auf die Augenlider auftragen. Anschließend einen creme-weißen Glitzerton auf die Innenseiten des Auges und auf die Außenseiten eine dunkelbeige Nuance nach innen verblenden. Nun den Eyeliner auftragen. Da es keinen roten Eyeliner zu kaufen gibt (falls doch, bitte leitet ihn mir weiter), könnt ihr roten Lip Liner verwenden. Funktioniert, dauert nur ein bisschen länger als mit einem flüssigen Eyeliner. Zum Abschluss Wimperntusche drauf und euer Vamp Look ist fertig!

red winged Eyeliner
red winged Eyeliner

Fazit:

Einen Lidstrich ziehen ist nicht jedermanns Sache und meine schon gar nicht Das Problem hierbei war, dass die Konsistenz eines Lip Liners zu cremig ist und die Stiftspitze zu schnell abstumpft. So dauert das Ganze viel länger als mit einem gewöhnlichen Eyeliner. Wer es morgens also eilig hat, sollte den Look lieber bei besonderen Anlässen tragen.
Alltagstauglich? Ja, kann man schon mal machen. Wer allerdings in einem eher konservativen Büro arbeitet, sollte auf den Look während der Arbeitszeit verzichten.
Das Ergebnis hat mich positiv überrascht. Um ehrlich zu sein, sieht der Look in echt besser als erwartet. Ich dachte anfangs, es wäre ein cooler Look für Fotos und mehr nicht. Aber ich habe mich getäuscht. Er sieht wirklich cool aus und gibt dem grauen Alltag ein bisschen Farbe. Außerdem ist er perfekt für den Herbst.

Kommentare

Autor

Ich trage seit ca. 1984 roten Lidschatten. Damals gab es super Farben vo Barry M., die mußte ich mir auf Vorrat aus London heimschleppen. Es gab auch roten Eyeliner in verschiedenen Nuancen, Lidschatten und Eyeliner waren so hoch pigmentiert, daß die Lider sogar nach dem Abschminken noch leicht pink waren ;) Und auch die Blitzaugenbrauen haben wir damals schon getragen, lange vor Instagram :)