Ressort
Du befindest dich hier:

Woran Frauenärzte denken, wenn sie dich behandeln

Die meisten Frauen gehen nicht gerne zur gynäkologischen Untersuchung und fürchten "DEN Stuhl". Und wohl fast jede hat sich schon einmal gefragt, wie es wohl Männern, die den Beruf des Frauenarztes gewählt haben, dabei geht, täglich diese intimen Einblicke zu haben.

Kommentare: 1

Woran Frauenärzte denken, wenn sie dich behandeln
© iStockphoto.com

Einmal im Jahr sollte jede Frau den Gang zur Frauenärztin oder zum Frauenarzt auf sich nehmen. Den meisten Frauen ist diese Untersuchung nicht gerade angenehm. Man entblößt den Schambereich, der fieserweise ja schon so heißt, wie sich die meisten dann fühlen. Man ist nervös bis aufgeregt und das macht es nicht gerade besser, wenn dann die medizinischen Geräte eingesetzt werden.

Woran Frauenärzte denken, wenn sie dich behandeln

Doch wie geht es eigentlich den männlichen Gynäkologen dabei? Natürlich sehen diese ihren Beruf einfach als professionelle Tätigkeit, aber auf dem anonymen Geständnis-Portal Whisper haben zahlreiche Frauenärzte bereits ihre Gedanken zu ihrer täglichen Arbeit beziehungsweise dessen Umfeld hinterlassen und wir haben hier ein paar dieser Zitate übersetzt:

"Alles, was ich will ist, dass die Frauen mit dem Gefühl gehen "Das war jetzt gar nicht so schlimm, wie ich dachte, dass es wird."

"Ich würde mir wünschen, dass Frauen mir gegenüber nicht so schüchtern sind. Ja ich bin ein Mann und Frauenarzt - ich bin das alles gewöhnt."

"Menschen sehen mich manchmal seltsam an, wenn sie herausfinden, dass ich Gynäkologe bin."

"Ich bin glücklich, dass ich Frauen helfen kann."

"Heute konnte ich eine Patientin bereits riechen, als ich den Raum betrat. Es ist traurig, wenn Menschen sich nicht genügend pflegen."

"Ich versuche immer dafür zu sorgen, dass sich meine Patientinnen wohl fühlen. Manche Frauen stressen sich schon Tage bevor sie einen Gynäkologie-Termin haben."

"Sobald Frauen herausfinden, was ich beruflich mache, wollen sie mich nicht mehr daten."

Und so manche Frauenärztin hat tiefstes Verständnis für uns:
"Ich bin selbst Frauenärztin und hasse es, zur frauenärztlichen Untersuchung zu gehen."

Mehr dazu erfährst du im folgenden Video:

Kommentare

Autor

Es ist schon ziemlich naiv zu glauben, dass sich Gynäkologen tatsächlich nie etwas denken dabei. Sicher bekommt man nicht nur schönes zu sehen als Arzt, aber Gynäkologen bekommen beim Anblick jüngerer, schöner Vaginas genau so eine Erektion wie jeder andere Mann auch. Es ist auch bekannt, dass Gynäkologen zwischen den Untersuchungen teilweise onanieren um sich wieder abzuladen.