Ressort
Du befindest dich hier:

3 Übungen für den sexy Six-Pack wie ein VS-Model

Du willst einen sexy Bauch? Ein Six-Pack kommt nicht von nichts. 3 Übungen, mit denen die Victoria's Secret-Models ihre Bauchmuskeln in Form bringen.


3 Übungen für den sexy Six-Pack wie ein VS-Model
© Instagram/Martha Hunt

Nein, selbst wenn wir täglich im Fitnessstudio schwitzen, werden wir nicht eine Hammer-Figur wie Victoria's Secret-Engel Martha Hunt bekommen. Leider. Aber da widersetzen sich die Gene und unsere Statur. Wir werden unsere Beine nicht strecken und unsere Hüftknochen verschmälern können.

Aber unsere Muskeln, an denen können wir durchaus arbeiten. Die lassen sich durch gezieltes Training definieren. Vor allem am Bauch, der Schwachstelle der meisten von uns. Da sammeln sich die kleinen Speckringerl, da wird das Gewebe ein wenig weicher. Wir haben uns deshalb angesehen, wie sich die Supermodels vor der Victoria's Secret-Show in Topform bringen.

Gleich vorweg: Das Bauchmuskel-Workout bringt nur etwas, wenn du es regelmäßig wiederholst. Mit einer Wiederholung pro Woche wird sich wenig tun. Mit drei Workouts in sieben Tagen aber einiges!

Das Bauch-Workout des Victoria's Secret-Models

1

Eine echte Hardcore-Übung! Du brauchst: Einen Gymnastikball und eine Matte. Setz dich im Fitnessstudio oder Zuhause in der Nähe einer Wand auf den Boden. Nun winkelst du die überkreuzten Beine an und hebst sie etwa 10 Zentimeter über den Boden. Alleine das wird deine Bauchmuskeln bereits zum Brennen bringen! Es wird aber noch heftiger. Nun bounct du den Gymnastikball gegen die Wand, sodass er zu dir zurückprellt. Auffangen, auf die andere Seite deines Körpers überführen, wieder an die Wand peppeln. EXTREM!

2

Und erneut benötigst du den Gymnastikball. Stütz deine Beine im rechten Winkel auf dem Ball ab. Leg dich zurück und die Hände locker an den Hinterkopf. Achtung: Die Sit-ups sollen durch deine Bauchmuskeln ausgeführt werden. Deine Hände sollen nicht den Kopf nach oben ziehen.

3

Trainiert Bauchmuskeln UND den Po: Eine Variante des Plankings, die durch den instabilen Gymnastikball noch erschwert wird. Durch das Bemühen, die Balance auszugleichen, werden zusätzliche Muskelgruppen aktiviert.

Thema: Workout