Ressort
Du befindest dich hier:

We definitely "worry about it later"!

Die 27-jährige Bianca aus Wien überzeugt uns regelmäßig auf ihrem Blog "worry about it later" mit ihren minimalistischen Oufits und kreativen Nagel-Stylings.

von

worry about it later - Modeblog
© worry about it later

Bunt sind bei ihr meist nur die Nägel - die Kleidung ist hauptsächlich in Schwarz, Grau und Weiß gehalten. Aber die Bloggerin hinter worry about it later beweist mit ihren stylishen Outfitposts, dass diese sogenannten Nicht-Farben überhaupt nicht eintönig und langweilig daherkommen müssen, sondern überaus kreativ und frisch. Also haben wir die junge Wienerin nach ihren Modegeheimnissen befragt:

WOMAN: Bitte beschreibe dich kurz selbst.
Bianca: Ich heiße Bianca, bin 27 Jahre alt, komme aus Oberösterreich und lebe seit 7 Jahren in Wien.

WOMAN: Bitte beschreibe dein Blog kurz selbst.
Bianca: worryaboutitlater.com ist ein Modeblog mit vielen „outfit-of-the-day“-Postings, aber auch meine Liebe zu Nagellack in allen Farben kommt nicht zu kurz. Ich sammle hier also alle möglichen Oberflächlichkeiten und freue mich schon jetzt, in einigen Jahren darauf zurück zu blicken. Ich investiere zwar viel Zeit in mein Blog und beschäftige mich viel mit Mode, versuche das Ganze aber nicht zu ernst zu nehmen (was unter anderem ein Grund für den Namen meines Blogs ist), denn trotz allem sind es nur die schönen und materiellen Dinge, um die sich hier alles dreht...#firstworldproblems.

worry about it later - Modeblog

WOMAN: In welchem Alter hast du begonnen, dich für Mode zu interessieren? Und gab es vielleicht einen bestimmten Anlass dazu?
Bianca: Ich war als Kind eine ziemliche „Mode-Puppe“ und so trat ich meinem ersten Tag im Gymnasium mit grell-grüner Stumpfhose und schreiend-blauem Rock an – Colour Block, ich wusste es schon immer! Als Teenie griff ich jedoch meist nur zu Basics und entdeckte meine Liebe zu schwarzer Kleidung. Aber erst vor circa 5 Jahren in Wien wurde ich zu einem richtigen „Fashion-Victim“.

WOMAN: Was hat sich in deinem Leben dank deinem Blog verändert?
Bianca: Ich shoppe definitiv bewusster und renne nicht mehr Trends hinterher, die nicht wirklich zu mir passen, ich aber an anderen toll finde. So spare ich einiges und investiere lieber in hochwertigere Dinge – was mir seit Kindheit auf eigentlich immer vorgelebt wurde, ich durch die vielen günstigen Möglichkeiten jedoch verdrängt habe. Noch besser als der Shoppingwandel sind allerdings einige Freundschaften, die sich im letzten Jahr entwickelt haben.

worry about it later - Modeblog

WOMAN: Welche Fashion-Sünden verbergen sich in deinem Kleiderschrank oder zumindest in deiner Erinnerung?
Bianca: Richtige Sünden denke ich nicht wirklich, allerdings doch einige Fehlkäufe und Dinge, die ich einfach nicht trage.

worry about it later - Modeblog

WOMAN: Gibt es aktuell etwas aus den Bereichen Mode oder Beauty, das du unbedingt haben möchtest und vielleicht schon darauf sparst?
Bianca: Pistol Boots von Acne stehen schon seit längerem auf meiner Wunschliste oder auch eine Tote Bag von Céline. Gespart wird schon darauf, könnte allerdings sein, dass sie in nächster Zeit noch nicht von der Wunschliste gestrichen werden...

WOMAN: Du betreibst ein Blog, Accounts auf Facebook, Instagram... – aber was bevorzugst du davon und warum?
Bianca: Instagram ist der Kanal, den ich am häufigsten und spontansten nutze und ich hatte meinen Account schon lange vor meinem Blog. Hier gibt es so viele Inspirationsquellen und auch eine U-Bahn-Fahrt lässt sich dadurch verkürzen.

worry about it later - Modeblog

WOMAN: Was machst du abseits des virtuellen, also quasi im „realen“ Leben?
Bianca: Ich arbeite seit einigen Jahren in einer Marketing-Agentur und bin ein Glückspilz mit meiner kleinen „Büro-Familie“. Mein Blog und die Mode sind zwar mein größtes Hobby, aber tagsüber etwas Abstand davon tut auf jeden Fall auch gut.

WOMAN: Wenn du dir jede Kooperation aussuchen könntest mit deinem Label nach Wahl – was würdest du gerne machen?
Bianca: Alexander Wang! Ich liebe seine Designs und Kreationen. Träumen darf man immerhin!

worry about it later - Modeblog

WOMAN: Gibt es irgendwelche Beauty-Tipps, die Du mit unseren Leserinnen teilen würdest?
Bianca: Wenn man Augenringe hat: den Concealer von Mac. Mir wurden wundervolle Augenringe vererbt, die durch viel Schlaf nur noch dunkler werden. So habe ich schon vieles probiert aber am besten hilft mir der Mac-Concealer.

WOMAN: Wo soll es hingehen mit deinem Blog?
Bianca: Ich freue mich auf eine weiterhin spannende Zeit, neue modebegeisterte Menschen kennen zu lernen und bin gespannt, welche Trends auf uns zukommen und was sich davon auf mein Blog verirrt...

worry about it later - Modeblog
Thema: Modeblogs

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.