Ressort
Du befindest dich hier:

Pickel bearbeitet? So beschleunigst du die Wundheilung

Du konntest wieder einmal nicht die Finger von deinem Gesicht lassen und hast deine Pickel & Mitesser selbst bearbeitet? So förderst du die Wundheilung.

von

Pickel bearbeitet? So beschleunigst du die Wundheilung
© iStock

Pickel und Hautunreinheiten sind uns oft so unangenehm, dass wir sie schnellstmöglich loswerden wollen. Anstatt geduldig zu warten, bis der Pickel von selbst abheilt oder ein Patch mit Salicylsäure aufzulegen, drücken viele fälschlicherweise an der Haut und bearbeiten ihr Gesicht, nur um festzustellen, das Ganze noch schlimmer gemacht zu haben. Was bleibt sind großflächige Pickelmale, Rötungen und entzündete Stellen.

Das könnte dich interessieren: Diese Pickel-Patches auf Amazon sind ein Bestseller.

Dabei gibt es bei unreiner Haut eigentlich nur zwei vernünftige Lösungen: Die Haut professionell ausreinigen zu lassen oder die Pickel mit Patches oder entzündungshemmden Salben (mit Panthenol und Zink) zu behandeln und ganz einfach nichts zu tun. Nebenbei sollte Sonnenschutz getragen werde, damit Pickel oder Pickelmale nicht pigmentieren. Wer vermehrt den Drang verspürt das Gesicht zu bearbeiten und permanent an der Haut fummelt, könnte zu sogenannten "Skin Pickern" gehören. Mehr Infos über dieses Krankheitsbild findet ihr hier.

Wundheilung beschleunigen mit Zink & Panthenol

Was tun, wenn es aber doch passiert ist und man die Wunde im Gesicht schnellstmöglich loswerden will? Wir haben wundheilungsfördernde Pflaster mit Hydrocolloid getestet, die in der Apotheke für sage und schreibe 2 Euro erhältlich sind. Egal ob Entzündungen, Wunden oder Pickelmale – diese Pflaster haben die Wundheilung locker um zwei bis drei Tage beschleunigt. Die Pflaster einfach zuschneiden, auf die gereinigte Haut auftragen und vor der nächsten Gesichtsreinigung abnehmen. Sie eigenen sich übrigens auch als Pickel-Patches.

Weitere hilfreiche Produkte sind Salben mit Zink und Panthenol. Sie wirken beruhigend, entzündungshemmend und fördern eine schnelle Wundheilung. Tipp: Mamas unter euch sollten sich die Babycremen zum Wickeln genauer ansehen. Zum Beispiel Inotyol – mit Zink und Hamamelis. Und vergesst nicht: Pickel und Unreinheiten sind nichts, wofür man sich schämen sollte. Perfekt reine Haut haben nur die wenigsten...

Thema: Pflege