Ressort
Du befindest dich hier:

Yoga: Detox-Atmung

Yoga-Übungen verhelfen nicht nur zu mehr Beweglichkeit, sondern entgiften den Körper. Barbara Rappauer von zeigt, wie die Detox-Atmung funktioniert.


  • Barbara Rappauer, Yoga-Expertin des Wiener Studios "Poweryoga Vienna" zeigt die Detox-Atmung.

    Bild 1 von 1 © Christian Maricic

Nein, es geht nicht nur darum, den Körper mit Yoga-Positionen wie dem Kamel zu dehnen und ein paar Kilos zu verlieren. "Es ist," so Barbara Rappauer vom Wiener Studio 'Poweryoga Vienna' , "auch eine Methode, um den Körper psychisch und physisch zu reinigen." Die mentale Reinigung, das ist das Loslassen "giftiger" Gedanken.

Für den Körper hat Yoga einen weiteren Detox-Effekt : er wird entschlackt, Gifte, die wir mit Ernährung und Atmung aufnehmen, werden quasi "ausgespült".

Die meisten Yoga-Übungen haben entgiftende Wirkung. Barbara Rappauer: "Am wirkungsvollsten, leider auch am schwierigsten, sind aber spezifische Reinigungstechniken wie die jahrtausend alte Uddiyana Kriya-Technik." Sie aktiviert die Verdauung, massiert die Organe im Bauchbereich, dehnt den gesamten Brustkorb und wirkt stark energetisierend.

So gelingt die Detox-Atmung

Im seltensten Fall gelingt Uddiyana Kriya gleich beim ersten Versuch. Keine Sorge – das ist sogar gut. Denn so kann sich der Körper langsam daran gewöhnen.

► Starte im Sitzen am Boden. Wenn du Schwierigkeiten hast aufrecht zu sitzen, setz' dich auf einen härteren Polster oder ein dickes Buch. Bring' dann die Fusssohlen aneinander. Die Hände stützt du neben oder hinter deinem Rücken auf.

► Atme tief durch deine Nase ein. Öffne dann den Mund und atme kraftvoll und lang aus.

► Halte nun den Atem an, stell' die Hände vor deinen Füssen ab. Bring' dein Kinn zur Brust und versuche den Bauch unter die Rippen hochzusaugen. In deiner Lunge entsteht durch die Atemleere eine Art Vakuum – die Saugwirkung hilft den Bauch hochzubekommen.

► Halte das Kriya kurz. Heb' dann den Kopf, setz dich wieder auf. Erst jetzt atme wieder ein und geh' in die nächste Runde. Mache 4 - 5 Wiederholungen. Leg' dich danach für 2 Minuten auf den Rücken und entspanne.

Tipp: Üb' Uddiyana Kriya ruhig vor einem Spiegel. So bekommst du ein Gefühl wann die Saugwirkung einsetzt!