Ressort
Du befindest dich hier:

Yoga-Position des Kindes – Balasana

Einfach einmal nichts tun! Für Menschen, denen Yoga-Profi Barbara Rappauer die perfekte Übung: Die "Position des Kindes" (oder auch Balasana).


Yoga-Position des Kindes – Balasana
© Christian Maricic

Barbara Rappauer, die in Wien das Yoga-Studio www.poweryoga-vienna.at führt stellt nach der (für Einsteiger recht anspruchsvollen) Yoga-Position 'Kopfstand' eine echte Relax-Übung vor. Rappauer: "Balasana ist eine ruhige Position und daher perfekt geeignet, wenn man sich für einige Momente bewusst zurückziehen will. Die Position hilft dabei, die Aufmerksamkeit vom Außen ins Innen zu lenken – der Ausgangspunkt für jede tiefe Entspannung. Die Herausforderung in der Position des Kindes liegt nicht so sehr in der Übung an sich, sondern genau in der Tatsache, dass man hier mal “nichts tut“."

Etwas das vielen Menschen heute schwer fällt. Dazu dehnt Balasana auch sanft die Hüften und den Rücken – Nacken- und Rückenschmerzen werden gelindert.

So geht Balasana

• Beginne im Fersensitz. Achte darauf, dass deine Unterschenkel und Füsse nebeneinander liegen. In einer Ausatmung bring langsam die Stirn vor den Knien zu Boden. Leg' deine Arme entspannt seitlich neben dem Körper ab. Achte darauf, dass deine Schultern ganz losgelassen sind!

• Nimm' nun einen tiefen Einatemzug durch die Nase, öffne den Mund und atme kraftvoll durch den Mund aus. Wiederhole diese leichte Atemübung dreimal. Sie hilft den Kiefer, Gaumen und die Zunge zu entspannen.

• Setz' nun deine Atemzüge durch die Nase fort. Atme so tief ein, dass dein Bauch sich hebt und deine Rippen sich weiten. Atme so tief und lang aus, dass Bauch und Brustkorb sich wieder senken. Dabei versuche Ein- und Ausatmung der Länge nach aneinander anzupassen. Mit jeder Austamung entspann' zusätzlich bewusst deinen ganzen Körper.

• In Balsana kannst du so lange bleiben wie es dir gefällt. Achtung: Einschlaf-Gefahr ;-)!

Tipp: Am 25. November gibt der amerikanische Poweryoga- und Equinox-Experte Travis Eliot einen Workshop bei www.poweryoga-vienna.at . Die Klasse kostet 30 Euro – wer beide Workshops besuchen möchte zahlt nur 50 Euro.