Ressort
Du befindest dich hier:

Yoga-Position der Woche: Vasisthasana

www.poweryoga-vienna.at) zeigt die Übung Vasisthasana ("seitliche Planke"), die Arme und Beine kräftigt.


  • Poweryoga-Profi Barbara Rappauer zeigt die Vasisthasana

    Bild 1 von 1 © Poweryoga-Vienna.at

"Vasistha" ist der Name mehrerer bekannter Yoga-Weisen und steht wörtlich für “hervorragend“. Diese Position ist in der Tat besonders, da sie Arme, Bauch, Rücken und Beine kräftigt und zudem das Balancegefühl verbessert. Poweryoga-Expertin Barbara Rappauer: "Die Vasisthasana-Position ist eine ausgezeichnete Ganzkörperkräftigung. Die Atmung vertieft sich, das Selbstvertrauen wird gestärkt und die Balance verbessert."

So geht die Vasisthasana-Position:

• Beginne im Vier-Füßler Stand auf deiner Matte, dem Teppich oder einer anderen weicheren rutschfesten Unterlage. Deine Hände sind unter deinen Schultern, die Beine hüftbreit geöffnet.

• Steig in eine Einatmung mit beiden Beinen zugleich nach hinten, sodass diese gestreckt sind. Dein Becken halte dabei in Höhe deiner Schultern und die Schultern bleiben über den Handflächen. Du bist jetzt in einer schiefen Ebene. Atme aus.

• Bring nun mit der nächsten Einatmung die Füsse zusammen, roll auf die Außenseite deines rechten Fußes und heb den rechten Arm gestreckt hoch. Atme aus.

• Drück nun noch das Becken hoch und halte diese Position für fünf lange Atemzüge bevor du auf die nächste Seite wechselst.

Achtung: Ungeübte beginnen hier schnell zu zittern! Barbara Rappauer: "Lass dich davon nicht abschrecken, sondern versuch' die Position zu halten und atme tief und gleichmässig weiter."
So baust du Kraft auf und gewinnst an Selbstvertrauen. Unmöglich-scheinendes wird möglich!

Lust auf mehr Yoga für daheim ? Hier gibt es die Anleitung für die Yoga-Position "Der Krieger" .