Ressort
Du befindest dich hier:

Yoga für Faule: Happy Back

Dein Rücken schmerzt, aber bist zu faul fürs Fitnessstudio? Yoga-Expertin Barbara Rappauer zeigt mit "Happy Back" eine Übung, die du bequem auf deiner Couch machen kannst.


Yoga für Faule: Happy Back

Poweryoga-Profi Barbara Rappauer zeigt dir eine Übung für Couch-Potatoes

© Wolfgang Bohusch

Du sitzt den halben Tag mit gekrümmtem Rücken im Büro und mümmelst abends auf der Couch – nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für eine gute Haltung. Verspannte Schultern, Rückenschmerzen – aber keine Zeit fürs Fitnessstudio. Und das Wetter verlockt auch nicht unbedingt zu Outdoor-Sport.

Zum Glück hat Yoga-Profi Barbara Rappauer (poweryoga-vienna.at) eine Übungsreihe für Couch-Potatoes entwickelt, die du ganz gemütlich daheim auf dem Sofa ausführen kannst. Du brauchst auch keine Vorkenntnisse oder spezielles Wissen. Die Übungen bauen aufeinander auf (hier findest du Teil 1 und hier Teil 2 der Serie).

Diesmal zeigt Barbara die Übung "Happy Back" – eine intensive Dehnung der Wirbelsäule, die den Rückenstrecker kräftigt. Zusätzlich massiert der Druck auf dem Bauch deine inneren Organe, stimuliert die Verdauung und wirkt beruhigend.

So geht die Yoga-Übung "Happy Back":

1

Ausgangsposition ist die zweite Übung, die “Lazy Cobra“. Die Nackenrolle liegt zwischen Nabel und Schambein. Mit einer Ausatmung winkelst du deine Beine an und greifst dann vorsichtig zu den Füßen oder Fußgelenken. Mit einer Einatmung beginn' die Beine soweit es dir möglich ist zu strecken. Öffne deinen Brustkorb nach vorne und richte den Blick fokussiert gerade aus oder Richtung Couch.

2

Sobald du dich in der Position befindest, spannst du die Gesässmuskulatur an. Such' dir den höchstmöglichen Punkt und halte diesen ruhig für 5 lange Ein- und Aus-Atemzüge.

Thema: Yoga