Ressort
Du befindest dich hier:

Warum du deine Zahnbürste anders reinigen solltest

Zähne putzen, Zahnbürste kurz unters Wasser halten, fertig? Warum (und vor allem: WIE) du deine Zahnbürste endlich gründlicher reinigen solltest.

von

Warum du deine Zahnbürste anders reinigen solltest
© iStockphoto

Was machst du mit deiner Zahnbürste? Na genau: Bakterien von den Beißerchen bürsten. Trotzdem reinigen die meisten von uns sie nicht wirklich gründlich. Meinereiner mit eingeschlossen.

Nach dem Zähneputzen halte ich den Bürstenkopf meiner elektrischen Zahnbürste kurz unters Wasser, fertig.

Dass das nicht wirklich ausreichen kann, sehe ich, seit ich zusätzlich an manchen Tagen eine schwarze, also gut sichtbare Aktivkohle-Zahnpasta verwende. Noch zwei Tage später rinnt aus der Zahnbürste ein leicht grauer Film. Toll gereinigt ist sie durch das Abwaschen also nicht. Stellt man sich das mal als Bakterien vor: Iiiiieeeeekkks.

So reinigst du deine Zahnbürste wirklich gut von Bakterien

Also Nachfrage beim Zahnarzt: Wie reinigt man die Zahnbürste wirklich gründlich?

Die Empfehlung: Einmal pro Woche sollte man den Zahnbürstenkopf für etwa 15 Minuten in Mundwasser einweichen. Dadurch werden sämtliche Bakterien abgetötet, deine Zahnbürste ist wieder gründlich gereinigt. Na, das klingt machbar.

Thema: Zähne