Ressort
Du befindest dich hier:

Zahnspangen bei Erwachsenen: die Facts im Überblick

Immer mehr Erwachsene entscheiden sich zur Zahnregulierung: Wir haben mit Dr. Eltz über Kosten, Methoden und Ergebnisse gesprochen.

von

  • Dr. Eltz

    Bild 1 von 1 © Eltz

Dr. Maija Eltz ist seit 1984 als Fachärztin niedergelassen und widmet sich seit 1995 der Kieferorthopädie. Die Ärztin absolvierte ihre Ausbildung in Österreich und den USA - und hat sich auf innovative Methoden der Zahnregulierung spezialisiert. Wir baten sie zum Gespräch!

WOMAN: Viele Frauen haben trotz großem Leidensdruck Hemmungen, eine fixe Zahnspange in Betracht zu ziehen. Sind Zahnspangen bei Erwachsenen immer noch ein No-Go?

Dr. Eltz: Nein, Zahnspangen sind kein No-Go mehr! Durch die neuen Methoden ist es möglich, einen Fehlbiss fast unsichtbar zu behandeln. Wir im Institut Dr. Eltz arbeiten nur mehr mit durchsichtigen Brackets und fast unsichtbaren Schienen (Invisalign). Wir ermöglichen unseren Patienten damit eine möglichst kurze Behandlungsdauer und bestes Service.

WOMAN: Gibt es eine Altersgrenze für Zahnregulierung?

Dr. Eltz: Zähne lassen sich immer bewegen. Es gibt daher für Zahnregulierungen keine Altersgrenze. Wir behandeln bereits mehr als 90 Prozent Erwachsene.

WOMAN: Sie bieten in Ihrer Praxis die Invisalign-Methode an. Sind die durchsichtigen Schienen genauso effektiv wie eine Zahnspange?

Dr. Eltz: In den meisten Fällen ja. Erfahrungsgemäß können zwei von drei Patienten rein mit Invisalign behandelt werden. Sonst ist eine Kombination mit Brackets möglich. Im Schnitt dauert die Behandlung neun bis 18 Monate. Unsere Patienten werden so lange behandelt, bis sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

WOMAN: Auch durchsichtige Brackets sind eine Alternative zur konventionellen fixen Zahnspange. Was muss bei dieser Methode besonders beachtet werden?

Dr. Eltz: Hier gibt es keine Besonderheiten zu beachten. Wenn Probleme bei der Korrektur im Seitzahnbereich auftreten, sind Brackets zur Behandlung besser geeignet. Aber am häufigsten verwenden wir die durchsichtigen Zahnschienen.

WOMAN: Wie lange dauert eine Zahnregulierung bei einem Erwachsenen durchschnittlich und welche Ergebnisse darf man sich erwarten?

Dr. Eltz: Im Schnitt dauert die Behandlung bei uns zwölf bis achtzehn Monate. Erst wenn der Patient glücklich mit dem Ergebnis ist, beenden wir die Behandlung.

WOMAN: Gibt es effektive Alternativen zur Zahnregulierung mit einer fixen Zahnspange, wie zum Beispiel Zahnspangen für die Nacht?

Dr. Eltz: Effektive Alternativen gibt es nicht und Nachtzahnspangen sind nicht möglich. Aber je nach Art des Fehlbisses gibt es die Möglichkeit Invisalign Schienen oder innenliegende Zahnspangen als Alternative zu verwenden.

WOMAN: Was kostet eine Zahnregulierung und haben Erwachsene einen Anspruch auf Unterstützung durch die Krankenkasse?

Dr. Eltz: Die Kosten der Zahnspange sind je nach Fall unterschiedlich. Der Heil- und Kostenplan kann jedoch bei der Krankenkasse eingereicht werden und die Krankenkasse zahlt bei ausreichender Begründung einen Kostenzuschuss. Die Höhe des Zuschusses variiert nach Krankenkasse.

Bei uns ist es möglich, die Kosten in Raten zu zahlen. Die Zahnspangen von unserem Institut sind außerdem steuerlich absetzbar. Wir informieren die Patienten gerne jederzeit darüber.

WOMAN: Wir danken für das Gespräch!

Weitere Infos zu Dr. Maija Eltz und zur Zahnregulierung findet ihr auf www.eltz.info !