Ressort
Du befindest dich hier:

Zeit wird kostbar: Elisabeth Engstler im WOMAN-Talk über Kind, Hund, Job und Liebe

Sie feiert am 6. Mai ihren 50. Geburtstag, und das mit Freude. Denn das Leben wird für den ORF-Star immer besser. Im WOMAN-Interview erzählt sie über Kind, Hund, Job & die Liebe.

von

Zeit wird kostbar: Elisabeth Engstler im WOMAN-Talk über Kind, Hund, Job und Liebe
© Stefan Gergely

Es ist noch früh am Tag, aber Elisabeth Engstler ist schon voll im Geschehen. Um halb sieben aufstehen, mit Tochter Amelie, 8, Hundedame Betty (Familienzuwachs aus dem Tierschutzhaus) Gassi führen und dann Ami selbst zur Schule chauffieren ist tägliche Routine. An diesem Morgen war auch noch das Not-Einschreiten eines Zahnarztes (schmerzender Störenfried) erforderlich. Aber jetzt sitzt die beliebte „Frühlingszeit“-Moderatorin (ORF 2) gut aufgelegt vor dem Spiegel im Fotostudio und macht sich „nur“ Sorgen um einen leichten Ausschlag im Gesicht. Der Umzug in ein neues Haus in Maria Enzersdorf hat eine Stauballergie ausgelöst. Was soll man machen. Ansonsten geht’s der gebürtigen Kärntnerin, die am 6. 5. ihren 50er feiert, allerdings blendend. Eine neue CD steht vor der Vollendung, im Juni beginnen Dreharbeiten für den Film „Wie man leben soll“ mit Josef Hader und Robert Palfrader – „ich spiele eine Moderatorin“ –, und privat konnte Stefan, ein Hubschrauberpilot und langjähriger Freund, nun ihr Herz gewinnen.

Den Talk über Mutterfreuden, Schicksalsschläge und das Schöne am Älterwerden lesen Sie in WOMAN 09/10!

Thema: Liebe