Ressort
Du befindest dich hier:

Die Zitrone des Nordens: Sanddorn

Sanddorn gilt als absoluter Geheimtipp im Bereich Gesundheit. Vor allem bei Erkältungen und Vitaminmangel wirken seine Beeren wahre Wunder.

von

Die Zitrone des Nordens: Sanddorn
© Thinkstock

Ob als Tee, Saft, Mus, Marmelade, Creme oder Öl - Sanddorn und seine kleinen orangefarbenen Beeren sind ein absolutes Muss in der Küche und der Naturheilkunde. Da seine Früchte bis zu zehnmal mehr Vitamin C enthalten, als Zitronen, wird er vor allem zur Behandlung von Vitaminmangel gerne verwendet.

Doch nicht nur aufgrund seines hohen Vitamin C Gehalts, sondern auch durch die in ihm enthaltenen Gerbstoffe, und der hohe Anteil an Betacarotin, Öl, Vitamin E und Vitamin B12, gilt der Sanddorn als Zitrone und pflanzliches Allheilmittel des Nordens .

Jene Früchte, die zwischen August und Dezember gesammelt werden, enthalten zudem viele wertvolle ungesättigte Fett- und Aminosäuren, sowie Spurenelemente, wie etwa Eisen und Magnesium.

Seine unzähligen Wirk- und Vitalstoffe helfen bei Erkältungen, starker Verkühlung, viralen Infekten und Entzündungen aller Art. Durch den hohen Gehalt an Vitamin C wirkt die Frucht zudem gefäßabdichtend, weshalb es auch Krankheitserregern deutlich schwerer möglich ist, in unseren Körper einzudringen und sich festzusetzen. Somit ist kann man ihn als Geheimwaffe Nummer 1 bezeichnen, wenn es um die Stärkung der Abwehr- und Leistungsschwäche geht.

Der aus Nepal stammende Sanddorn fühlt sich auf sandigen Böden, auf Küsten, Dünen oder aber auch auf alpinen Schotterflächen besonders wohl. Daher auch sein volkstümlicher Name: Dünendorn, Korallenbeere, oder Sandbeere.
Vor allem Hobbygärtner lieben den Sanddorn, da die winterfesten Sträucher äußerst pflegeleicht sind und mit ihren schmalen Blättern und leuchtenden, orangen Früchten zudem auch besonders hübsch aussehen. Sowohl im Garten, als auch als Deko im Haus.

Gesichtsmaske selbstgemacht
Du nimmst 2 EL Sanddornsaft und vermischt ihn mit 2 EL Topfen. Die Masse trägst du auf deine Gesicht auf und lässt sie dort etwa 15 Minuten lang einwirken. Danach spülst du sie mit lauwarmen Wasser gründlich ab.
Diese Maske duftet nicht nur wundervoll zitronig, sondern pflegt auch noch und regeneriert trockene Haut.

Sanddorn Mousse
Zutaten: 500 g Topfen, 180 g Eierlikör, 8 EL Sanddorn-Sirup, 1 Bio Zitrone, 8 Blatt Gelatine, 3 Eiweiß, 3 EL Zucker
Zubereitung: Topfen, Eierlikör, Sanddorn-Sirup und Zitronensaft zusammen cremig schlagen. Die weiche Gelatine in 2 EL Sanddornsaft auflösen und unter ständigem Rühren in die Topfencreme einarbeiten. Das mit dem Zucker steif geschlagene Eiweiß unterheben, in kleine Gläser füllen und 2-3 Stunden kalt stellen.