Ressort
Du befindest dich hier:

Zitronen-Cheesecake

Warum ich diesen Cheesecake so sehr liebe? Weil er durch die Zitrone herrlich erfrischend schmeckt. Das Beste daran ist aber, dass der Mürbteig schön knusprig und die Creme himmlisch cremig ist, da sie nicht gebacken wird.

von

zitronencheesecake
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

TEIG
250 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g Butter
1 Ei
1 Pkg. Vanillezucker

FÜLLUNG
4 Zitronen
400 g Frischkäse
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
1 Prise Vanillezucker
125 ml Schlagobers

ZUBEREITUNG

Für den Teig alle Zutaten miteinander vermischen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Dann in eine Tortenform geben und festdrücken. Im Ofen bei 180° etwa 15-20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und komplett abkühlen lassen.

Für die Creme Frischkäse mit Kondensmilch verrühren. Zitronen auspressen und Saft dazugeben. Die Prise Vanillezucker hinzufügen und abschmecken. Schlagobers steif schlagen und unter die Creme heben. Nun nochmals abschmecken. Wem die Creme zu zitronig ist, der fügt noch etwas Vanillezucker hinzu.

Creme auf dem ausgekühlten Mürbteig verteilen und glattstreichen. Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden festwerden lassen. Mit etwas geriebener Zitronenschale garnieren und servieren.

zitronencheesecake