Ressort
Du befindest dich hier:

Zucchini-Galette mit Ricotta

OMG! Ich habe definitiv ein neues Lieblingsrezept. Diese Zucchini-Ricotta-Galette müsst ihr probieren.

von

zucchini ricotta galette
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

TEIG
230 g Mehl
130 g Topfen
5 EL Sonnenblumenöl
1 Ei
1 TL Salz
1/2 TL Backpulver

FÜLLUNG
250 g Ricotta
40 g Parmesan
Salz
Pfeffer
250 Zucchini

BELAG
100 g Zucchini (gehobelt)
Parmesan
Olivenöl
Ei zum Bestreichen

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten für den Teig zu einem glatten Teig verkneten. Flachdrücken, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank rasten lassen.
Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Füllung Parmesan reiben und mit dem Ricotta verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer will kann hier noch gehackte Kräuter hinzufügen. Zucchini waschen und die 250 g in dünne Scheiben schneiden. 100 g Zucchini hauchdünn hobeln (am einfachsten geht das mit dem Gemüseschäler).

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen. Die Ricotta-Parmesanmasse darauf verteilen und dabei einen ca. 5 cm breiten Rand frei lassen. Die Zucchinischeiben darauf verteilen und die Ränder umschlagen. Die Ränder mit versprudeltem Ei bestreichen und die Zucchini mit etwas Olivenöl beträufeln. Galette im Ofen etwa 40 Minuten goldbraun.

Die gehobelten Zucchinispalten in etwas Öl anbraten. Sie sollten aber keine Farbe annehmen. Sobald die Galette fertig ist, gibt man die Zucchini auf die Galette und serviert sie noch heiß.

zucchini ricotta galette