Ressort
Du befindest dich hier:

Zusammenziehen? Ja, nein, vielleicht?

von

Die gemeinsame Wohnung ist der Traum von vielen frisch verliebten Paaren. Für manche aber ein regelrechter Albtraum. Hier die wichtigsten Tipps, was man vor dem Zusammenziehen klären sollte und wie man mit der neuen Situation umgeht?


Probier's mal mit Gemütlichkeit ... und Humor! © Bild: Corbis. All Rights Reserved.

Probier's mal mit Gemütlichkeit ... und Humor!

"Das bisschen Haushalt, ist doch kein Problem, sagt mein Mann..."

Manche Frauen haben einen leichten Sauberkeits-Wahn. Herumliegende Socken, nicht abgewaschene Kaffeetassen und unausgeräumte Geschirrspüler bringen so manche Frauen zur Verzweiflung.
Bereits vor dem Zusammenziehen sollten die "Haushalts-Regeln" geklärt werden. Wer für was zuständig ist, welche absoluten No Gos es gibt und so weiter.
So kann man nämlich unnötige Streitigkeiten wegen der hochgeklappten Klobrille oder den Rasierstoppeln im Badezimmer umgehen.

Und dass Zusammenziehen sowohl während des Umzugs, als auch während des Alltags kein Honigschlecken ist, steht auch fest. Daher sollte man Dinge auch mal nicht so ernst nehmen und mit Humor an die Sache gehen. Es bringt nämlich beiden Partnern nichts, wenn man sich wegen Kleinigkeiten immer aufregt.