Ressort
Du befindest dich hier:

Zwei Mütter - ein Baby: Beide stillen

"Können wir bitte darüber reden, wie natürlich und normal das ist? Dass beide Elternteile Verantwortung ihrem Kind gegenüber übernehmen wollen?" Mit diesen Worten zeigte ein gleichgeschlechtliches Paar ihr kleines Baby - das von beiden Müttern gestillt wird.


2 Mütter - 1 Baby - beide stillen
© Lacey Barratt

Claire Eden-McIlroy (29) und Steph Eden-McIlroy (26) könnten gerade nicht glücklicher sein: Denn das Ehepaar aus Australien hat vor wenigen Wochen ein kleines Mädchen auf die Welt gebracht. Aber nicht nur Claire, in deren Bauch das Kind heranwuchs, stillt nun die kleine LJ, sondern ebenso deren zweite Mutter Steph.

Denn auch Steph wollte so eine ganz besondere Bindung mit ihrer Tochter aufbauen und kann gleichzeitig ihre Partnerin entlasten, indem auch sie dem Baby die Brust gibt. Denn es ist sehr wohl möglich, dass Frauen, die nicht gerade ein Kind geboren haben, Milch geben können, was sehr viele einfach nicht wissen.

Dafür besorgte sich Steph eine Milchpumpe, um durch regelmäßige Stimulation alle zwei Stunden die Milchproduktion anzuregen und nahm zusätzlich entsprechende Kräuter sowie Hormone zu sich. Eine Möglichkeit, die beispielsweise auch Mütter von adoptierten Kindern nutzen könnten.

Fotografiert wurde das junge Paar von der Fotografin Lacey Barratt, um zu zeigen, dass es normal ist, dass beide Elternteile sich in jeder erdenklichen Form um ihr Kind kümmern und um zu zeigen, was bisweilen alles möglich ist, was wir gar nicht für möglich gehalten haben: Wie eben, dass eine Frau, die ihr Kind nicht selbst geboren hat, dieses dennoch stillen kann.

2 Mütter - 1 Baby - beide stillen
Themen: Eltern, Report